Institut für  Kunstgeschichte  

Lehre und Studium >> Bachelorstudiengang Kunstgeschichte

Video-Seminar

Liebe Studierende,

hiermit begrüße ich Sie herzlich zum Start des Sommersemesters 2020!

Der Lehrbetrieb wird angesichts der Corona-Pandemie und der vom Freistaat Sachsen erlassenen Verfügungen nicht einfach sein, aber er wird stattfinden!

-weiterlesen bitte hier-

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

aktuelles Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2020

Lehrveranstaltungsplan Sommersemester 2020

Modulbeschreibungen

 Modalitäten zur Einschreibung in das Aufbaumodul I
- 03-KUG-1201 - Praxis und Berufsfelder
Anmeldung

Modulbegleitblatt

Moduleinschreibung
Sollten Sie Probleme bei der Moduleinschreibung über Tool oder AlmaWeb haben; wenden Sie sich bitte per E-Mail an Nicole Lingott. (nicole.lingott(at)uni-leipzig.de).

alle Prüfungs-, Studien- und Eignungsfeststellungsordnungen

Exkursionsrichtlinie des Instituts für Kunstgeschichte an der Universität Leipzig
Leitfaden zum wissenschaftlichen Arbeiten

 

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN:

Die Zulassung zum Studium setzt die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder ein von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis voraus. Fachspezifische Zugangsvoraussetzungen: Englisch B2, weitere moderne Fremdsprache B1, Lateinkenntnisse. Kenntnisse der dritten Sprache sind bis zur Anmeldung zur Bachelorarbeit nachzuweisen.

AUSBILDUNGSINHALT:

Der Bachelorstudiengang vermittelt den Studierenden grundlegendes Überblickswissen über die gesamte Kunstgeschichte Europas und der von europäischer Kultur geprägten Weltregionen sowie historische wie auch anwendungsorientierte Kenntnis der Theoriebildung und der Methoden des Faches. Auf dieser Basis baut die Hinführung auf die einschlägigen Berufsfelder auf. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, kunsthistorisch relevante Objekte in wissenschaftlich qualifizierter Form zu bearbeiten; ferner werden sie im doppelten Wege theoretischer Unterweisung und praktischer Übung auf die Anforderungen, einschließlich Arbeitsabläufen, in den klassischen Bereichen der Berufspraxis (Museum, Galerie, Kunsthandel, Denkmalpflege) vorbereitet. Gleiches gilt, so weit wie möglich, auch für das vielgestaltige und in stetigem Wandel begriffene Feld der Kunsthistorikern zugänglichen freien Berufe. Parallel hierzu wird den Studierenden die Befähigung vermittelt, einen weitergehenden forschungsorientierten Qualifikationsweg einzuschlagen.

Prometheus-Bildarchiv:

Das Prometheus-Bildarchiv, eine Datenbank für Bildmaterial zur Kunstgeschichte, ist von den Arbeitsplätzen des Institutes aus kostenlos nutzbar, für Studierene am Scanner-Arbeitsplatz in der ZWK.
Loggen Sie sich dort bitte unter > Campuszugang ein.
Für eine Nutzung von außerhalb der Universität aus melden Sie sich bitte bei
prometheus-bildarchiv.de mit einem eigenen Account an.
Studierene können diesen Account unter Vorlage ihrer Studienbescheinigung, -ausweis oder Matrikel-Nr. dann von Herrn Weicker freischalten lassen.
Das Procedere ist erklärt unter Einrichten eines persönlichen Zugangs zum Prometheus- Bildarchiv.


letzte Änderung: 06.04.2020