Dr. Friedrich Meins

Dr. Friedrich Meins

Wiss. Mitarbeiter

Alte Geschichte
Geisteswissenschaftliches Zentrum
Beethovenstraße 15, Raum 3.203
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37066

Kurzprofil

Τοὺς δὲ σπουδάζοντας ἐν τοῖς γελοίοις ἔλεγεν ἐν τοῖς σπουδαίοις ἔσεσθαι καταγελάστους.

Berufliche Laufbahn

  • seit 04/2016
    Vertretung der Lehrstuhlassistenz am Lehrstuhl für Alte Geschichte der Universität Leipzig
  • 02/2016 - 11/2016
    Projektkoordinator im Kooperationsprojekt „Editing and Annotating with Canonical Text Services“ der Universität Leipzig mit dem Department of Classics der Furman University in Greenville, SC, gefördert durch die Andrew W. Mellon Foundation
  • 04/2014 - 03/2016
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektkoordinator im ICE-Projekt „eComparatio“ des Max-Weber-Kollegs für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien an der Universität Erfurt, gefördert von der DFG
  • 10/2009 - 03/2014
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter und wissenschaftliche Hilfskraft u.a. im Sonderforschungsbereich „Differenz und Integration“ (SFB 568) sowie den Projekten „eAQUA" und "eAQUA Dissimination"

Ausbildung

  • seit 08/2014
    Habilitationsprojekt zum Thema „Cato der Ältere“
  • 10/2009 - 07/2014
    Promotion zum Thema „Rhetorische Theorie, literarische Kritik und historische Methode in den Antiquitates Romane des Dionysios von Halikarnassos“ (erschienen unter dem Titel „Paradigmatische Geschichte“)
  • 10/2007 - 09/2009
    Studium Master Classical Studies/Geschichte und Literatur der Klassischen Antike an der Universität Leipzig, M.A.-Arbeit zum Thema „Literarische Kritik und historische Methode im De Thucydide des Dionysios von Halikarnassos"
  • 10/2003 - 09/2007
    Studium Magister Alte Geschichte, Klassische Archäologie, Germanistik an der Universität Leipzig; 2007 Zwischenprüfung; Wechsel in den Bachelorstudiengang Geschichte, B.A.-Arbeit zum Thema „Die Anfänge der griechischen Geschichtsschreibung“

Römische Republik

Klassisches Athen

Digital Humanities

Antike Geschichtsschreibung

Antike Rhetorik