Personal  

Prof. Dr. Helmut Loos

Loos 1

Professor für Historische Musikwissenschaft von 2001 bis 2017

Ausbildungs- und Arbeitsstationen

Geboren 1950; Studium der Musikpädagogik in Bonn (Staatsexamina), anschließend Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Bonn; 1980 Promotion, 1989 Habilitation

1981 bis 1989 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Bonn

1989 bis 1993 Direktor des Instituts für deutsche Musik im Osten in Bergisch Gladbach

Seit April 1993 Inhaber des Lehrstuhls für Historische Musikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz

Oktober 2001 bis März 2017 an der Universität Leipzig

22.10.2003 Ernennung zum Professor honoris causa der Lyssenko-Musikhochschule Lemberg/L’viv

2003 bis 2005 Dekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig

02.04.2005 Ernennung zum Ehrenmitglied der Gesellschaft für deutsche Musikkultur im südöstlichen Europa (München)

30.10.2014 Ehrendoktor der Universitatea Naţională de Muzică din Bucureşti.

Mitglied in den internationalen Editionsräten der Zeitschriften "Hudební věda" (Prag), "Lituvos muzikologija" (Vilnius), "Menotyra. Studies in Art" (Vilnius), "Ars & Humanitas" (Ljubljana), "Musicology Today" (Bukarest), "Muzica. Romanian Music Magazine" (Bukarest) und "Studies in Penderecki" (Princeton, New Jersey).


curriculum vitae

Publikationsverzeichnis 

Bericht über Vorträge und Tagungen

Verlagsverzeichnis Gudrun Schröder-Verlag


letzte Änderung: 30.11.2018 

Kontakt

Tel. +49 (0) 341 2659 1111
Fax: +49 (0) 341 26400 124
helmut.loos(at)t-online.de