Gastvortrag  

Gastvortrag Jun.-Prof. Dr. Miriam Akkermann

akkermann

Vortrag

"Augmented Instruments. Zwischen Design, Technik und kompositorischer Idee"

Seit der Entwicklung von MIDI ist die digitale Steuerung von Klängen über Controller verschiedenster Arten selbstverständlich geworden. Neben unterschiedlichen Synthesizer-Formaten werden einige dieser Controller-Computer-Kombinationen inzwischen als neue, eigenständige digitale Musikinstrumente bezeichnet. Eine spannende Mischform bilden hierbei die sogenannten Augmented Instruments – zumeist traditionelle, akustische Musikinstrumente, die um digitale Kontrolleinheiten erweitert werden. Welche Eigenschaften charakterisieren sie und welche Aspekte sind wichtig für ihre (Neu-)Entwicklung? Wie ist das Zusammenspiel von Klang, künstlerischer Idee, Handhabung und verwendeter Technologie? Und was bedeutet dies für die tradierten Positionen "KomponistIn" und "MusikerIn"?

Kurzvita

Miriam Akkermann studierte Querflöte und Musik und neue Technologien am C. Monteverdi Konservatorium Bozen, Audiokommunikation an der TU Berlin, sowie Komposition und Klangkunst an der UdK Berlin, wo sie 2014 mit einer musikwissenschaftlichen Arbeit zum Thema "Zwischen Improvisation und Algorithmus. David Wessel, Karlheinz Essl und Georg Hajdu" promoviert wurde. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Analysemethodik mit historischen und systematischen Ansätzen, Archivierung von Elektroakustischer Musik und Computermusik, Musiktechnologie sowie historisch informierte Aufführungspraxis in diesem Bereich. Seit 2019 ist sie Juniorprofessorin für Empirische Musikwissenschaft an der TU Dresden.


letzte Änderung: 05.11.2019 

Kontakt

Neumarkt 9–19, Aufgang E
04109 Leipzig
Telefon: 0341 97-30450
Telefax: 0341 97-30459
muwi(at)uni-leipzig.de