Arbeitsgemeinschaft   für Musikgeschichte in   Mittel- und Osteuropa  

Musik in Mittel- und Osteuropa, Heft 19

Inhalt

Seite

Vorwort (Hartmut Krones)

vii

Die Rezeption der Wiener Schule in Ost- und Südosteuropa

HARTMUT KRONES

Arnold Schönberg als "Kind" Österreich-Ungarns

3

VLASTA REITTEREROVÁ

Die Rezeption der Wiener Schule in Prag

17

JANA LENGOVÁ

Die Wiener Schule und Preßburg/Bratislava: Reflexionen, Aufführungen, Nachwirkungen

81

JIRÍ VYSLOUZIL

Arnold Schönburg und Brünn/Brno

104

PÉTER HALÁSZ

Zur zeitgenössischen Rezeption der Wiener Schule in Budapest

115

PRIMOZ KURET

Zur Rezeption der Wiener Schule in Laibach/Ljubljana und Westslowenien

127

DARJA KOTER

Zur Rezeption der Wiener Schule in Marburg/Maribor und Ostslowenien

139

LUISA ANTONI

Die Aufnahme Schönbergs und seiner Schule in Triest

150

EVA SEDAK

Zur Rezeption der Wiener Schule in Agram/Zagreb und Kroatien

162

FERENC LÁSZLÓ

Siebenbürgens Begegnungen mit Arnold Schönberg und seiner Schule

178

FRANZ METZ

Zur Rezeption der Wiener Schule im Banat

193

MAGDALENA CHRENKOFF

Zur Rezeption der Wiener Schule in Krakau/Kraków bis 2007

216

LUBA KYYANOVSKA

Schönberg-Rezeption in Lemberg/L'vìv: eine hundertjährige Geschichte

236

VALENTINA SANDU-DEDIU

Schönberg und seine Schüler im Bukarest des 20. Jahrhunderts: eine Orientierung

259

JULIAN KUJUMDZHIEV

Zur Rezeption der Wiener Schule in Bulgarien

277

MELITA MILIN

Zur Rezeption der Ideen und der Tätigkeit der Wiener Schule in Serbien

291

PETER ANDRASCHKE

Die Rezeption der Wiener Schule im ehemaligen Vorderösterreich in den 1920er Jahren am Beispiel von Freiburg i. Br. und Donaueschingen

306

Zur Rezeption der Wiener Schule in Ost- und Nordosteuropa

GRAZINA DAUNORAVICIENE

Die Rezeption der Wiener Schule in Litauen

343

 Zurück zur Übersicht

 

 


letzte Änderung: 16.10.2018 

Kontakt

Institut für Musikwissenschaft
Neumarkt 9–19, Aufgang E
04109 Leipzig
Telefon: 0341 9730-450
Telefax: 0341 9730-459
muwi(at)uni-leipzig.de

Organisation

Prof. Dr. Helmut Loos
Institut für Musikwissenschaft
Universität Leipzig
Neumarkt 9–19, Aufgang E
04109 Leipzig

Telefon: +49341 9730-450
privat: +49341 26591111
Telefax: +49341 9730-459
privat: +49341 26400124
hloos(at)uni-leipzig.de

Projekte

Projekte
Musica Migrans

Das Projekt Musica migrans dokumentiert im Hinblick auf Musikerbiographien die Migrationsströme in Mittel- und Osteuropa.