Arbeitsgemeinschaft   für Musikgeschichte in   Mittel- und Osteuropa  

Mitteilungen

Musikgeschichte in Mittel- und Osteuropa, Heft 14
 

Inhalt

Seite

Vorwort

IX

Leipzig - Vienna - Cracow - Lviv ca. 1900.
At the Crossroads of Music and Culture:
Beiträge auf der Tagung Kraków
14. September 2012

HELMUT LOOS
Das Konzept "Mitteleuropa" in der deutschsprachigen Musikgeschichtsschreibung

3

HARTMUT KRONES
Sänger und Musiker als Kulturvermittler in der multinationalen Kulturszene der österreichisch-ungarischen Monarchie

15

BARBARA BOISITS

Galizische Musikstudierende in Wien um 1900

33

LUBA KYYANOVSKA
Repräsentation der europäischen Kultur in der Tätigkeit der Gesangsvereine in Lemberg (Ende des 19. bis Anfang des Jahrhunderts).

57

RENATA SUCHOWIEJKO

Österreichische Militärorchester in Krakau um 1900:
Konzerte - Repertoire - Kulturkontext

69

Einzelne Beiträge

REMIGIUSZ POSPIECH
Die Bedeutung des Paulinerklosters Heller Berg (Jasna Góra) für die Entwicklung der Musikkultur der Stadt Tschenstochau (Czestochowa):
Polen ab dem 18. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts

83

KLAUS-PETER KOCH

Aufführungen von oratorischen Werken Georg Friedrich Händels zwischen 1685 und 1945 im östlichen Europa

97

ANDRZEJ WOLANSKI
Das Phänomen der Alba Brangänes aus Tristan und Isolde von Richard Wagner

130

VLADIMIR P. KACHMARCHYK
Über eine Prokof'ev'sche Sonate, die "wie von selbst gekommen" ist

140

ELENA ZINKEVYCH

Truth and Fiction: About the Kiev Fate of Musical Collection of Berliner Sing-Academie

149

LESYA IVASYUK
Ukrainische Musikschaffende in Galizien zwischen Wanderschaft und Sesshaftigkeit (Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts)

156

ARNOLDS KLOTINS

Music in occupied Latvia

177

ANNA GRANAT-JANKI

Musical culture in Silesia: Sketches on music of Wroclaw composers in the years 1945-2000

231

TATSIANA MDIVANI
Das Phänomen der europäischen Kunstmusik: Neue Realien

247

GALINA TSMYG
Die moderne weißrussische konzertant dargebotene Chorkunst (1971-2012): Einige Aspekte der Geschichte, der Theorie und der Praxis

254

 

JANIS TORGANS

Über die wahre Art der Wahrheit - einige Überlegungen über den Stand der Dinge in der (Musik-)Geschichtsschreibung aus autobiografischer Sicht

270

HELMUT LOOS
Musik aus religiöser Bildungswert des national-liberalen Bürgertums in Deutschland

283

Literaturberichte und Rezensionen

OLENA KONONOVA
Report: Reviews of Olena Kononova's articles about music culture of Kharkiv

297

STEFAN KEYM

Renata Suchowiejko, Henryk Wieniawski - wirtuoz w swietle XIX-wiecznej prasy (H. W. Der Virtuose im Licht der Presse des 19. Jahrhunderts)

317


zurück zur Übersicht


letzte Änderung: 13.10.2016 

Kontakt

Institut für Musikwissenschaft
Neumarkt 9–19, Aufgang E
04109 Leipzig
Telefon: 0341 9730-450
Telefax: 0341 9730-459
muwi(at)uni-leipzig.de

Organisation

Prof. Dr. Helmut Loos
Institut für Musikwissenschaft
Universität Leipzig
Neumarkt 9–19, Aufgang E
04109 Leipzig

Telefon: +49341 9730-450
privat: +49341 26591111
Telefax: +49341 9730-459
privat: +49341 26400124
hloos(at)uni-leipzig.de

Projekte

Projekte
Musica Migrans

Das Projekt Musica migrans dokumentiert im Hinblick auf Musikerbiographien die Migrationsströme in Mittel- und Osteuropa.