Institut für  Kunstgeschichte  

Lehrbeauftragte

Anka Ziefer M.A.

G2 Kunsthalle
Fax über   0341 973 55 59

Lehrangebot

Übung

4 Blockveranstaltungen:
- So 8. April 2018, 14-19 Uhr (Einführung & Aufgabenverteilung)
- So 29. April 2018, 14-19 Uhr
   (Präsentationen & Organisation Museumsnacht)
- Sa 5. Mai 2018, 14-24 Uhr (Museumsnacht Halle/Leipzig 2017)
- Mo 7. Mai 2018, 18-20 Uhr (Auswertung, Analyse – Theorie & Praxis)

Bachelorstudiengang Aufbaumodul
-03-KUG-1201
Praxis und Berufsfelder

Kunstvermittlung und Öffentlichkeitsarbeit

Die Übung konzentriert sich auf die praktische Durchführung von Vermittlungsansätzen
im Bereich der zeitgenössischen Kunst. Im Fokus der Übung steht die
Übertragung theoretischer Fragestellungen und Vermittlung künstlerischer Inhalte
sowie die Kommunikation mit dem Publikum in der alltäglichen musealen Praxis.
Dabei sollen klassische und neue Kunstvermittlungsformate diskutiert und ihre
Praxistauglichkeit analysiert werden. Die Studierenden haben im Rahmen der Übung
die Möglichkeit, das Programm der G2 Kunsthalle für die Museumsnacht
Halle/Leipzig am 5. Mai 2018 mitzugestalten und dieses gemeinsam mit Anka Ziefer,
Kuratorin und Leiterin der G2 Kunsthalle, vorzubereiten, durchzuführen und im
Anschluss kritisch zu analysieren.


Literatur:
- Stefan KRAUS, Formate bestimmen die Inhalte : Kunstbetrieb, Kunst und
Kunstvermittlung, Berlin/Magdeburg 2016.
- Kunstvermittlung im Museum: Ein Erfahrungsraum, hg. v. Kristine Preuß u. Fabian
Hofmann, Münster 2016.
- Kerstin HALLMANN, Synästhetische Strategien in der Kunstvermittlung: Dimensionen
eines elementaren Wahrnehmungsphänomens, München 2016
- Rahel PUFFERT, Die Kunst und ihre Folgen: Zur Genealogie der Kunstvermittlung,
Bielefeld 2014.
- Lisa SPANIER, Kunst- und Kulturvermittlung im Museum: Historie –
Bestandsaufnahme – Perspektiven, Diss. Düsseldorf 2013, Düsseldorf 2013.
- Wolfgang RANFT, „Heute denken morgen fertig“: Die Künstlertheorie von Martin
Kippenberger zur Vermittlung von Kunst, München 2014.
- Kunstvermittlung in Transformation: Perspektiven und Ergebnisse eines
Forschungsprojektes, hg. v. Bernadett Settele, Carmen Mörsch u.a., Zürich 2012.
- Carmen MÖRSCH, Am Kreuzungspunkt von vier Diskursen: Die documenta 12.
Vermittlung zwischen Affirmation, Reproduktion, Dekonstruktion und Transformation,
in: Kunstvermittlung II. Zwischen kritischer Praxis, Zürich 2009.
- Eva S.-STURM: Im Engpass der Worte, Berlin 1996.

 

 


letzte Änderung: 02.07.2019