Out of the armchair, down the veranda, ... Studierende der Ethnologie können im Rahmen von Auslandssemestern, Praktika, Sprachkursen und vielen weiteren Möglichkeiten ihr Wissen vertiefen. Unser Institut unterstützt Sie dabei mit eigenen Kooperationen, der Anrechnung von erbrachten Leistungen und einem kurzen Überblick über weitere Austauschprogramme. Auch Studierende aus dem Ausland möchte unser Institut mit nützlichen Hinweisen willkommen heißen. Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich an das Akademische Auslandsamt der Universität Leipzig.

Incoming

Mehr erfahren

Outgoing

Mehr erfahren

Incoming

Studienaufbau

In der Regel bearbeiten Studierende an unserem Institut 30 Leistungspunkte pro Semester im Kernfach oder Wahlbereich. Dies entspricht 3-6 Modulen pro Semester. Bitte klären Sie mit Ihrer Heimatuniversität, wie viele Kurse Sie belegen müssen.

Englischsprachige Kurse: Alle Module im Master werden in englisch gestaltet. Auch im Bachelor bieten wir regelmäßig Kurse mit der Unterrichtssprache Englisch an. Die aktuellen Kurse finden Sie im Wochenplan. Die meisten Module im Bachelor arbeiten außerdem mit englischsprachigen Texten, die Unterrichtssprache ist jedoch deutsch.

Bewerbung

  • Erasmus+: Bitte bewerben Sie sich bei dem/der zuständigen Erasmus+ Fachkoordinator/in an Ihrer Heimatuniversität. Informationen zu unserem Institut können Sie bei unserem Erasmus+ Fachkoordinator erfragen.
  • Studienaustausch: Bitte bewerben Sie sich bei den Austauschprogrammen der Universität Leipzig. Informationen stellt das Akademische Auslandsamt bereit.
  • Masterprogramm: Bitte informieren Sie sich dazu in der Rubrik Master.

Outgoing

Studieren im Ausland

  • Wann? im Bachelor 5. Semester (empfohlen), im Master 3. Semester (empfohlen)
  • Wie lange? 1-2 Semester. Achten Sie auf die unterschiedlichen Semesterzeiten im Ausland. Sie können aufgrund Ihres Auslandsaufenthalt bis zu zwei Urlaubssemester an der Universität Leipzig beantragen. Studienleistungen können auch aus Urlaubssemestern anerkannt werden.
  • Wohin? Weltweit an kooperierenden Einrichtungen (mit den Leipziger Universitätspartnerschaften, Erasmus+, etc.) oder unbegrenzte Auswahl (bei selbstorganisierten Aufenthalten)

An anderen Instituten variiert häufig der Studiengangsname! Auch mit Ethnologie verwandte Fächer können gleiche Inhalte und Methoden behandeln. Die Benennung ist abhängig von Institut, Region und Fachtradition.

Erasmus+ Kooperationen unseres Instituts

Eine Person zieht einen Rollkoffer, im Hintergrund sind Geschäfte am Bahnhof

Universität Aberdeen

Die "Silbernen Stadt" Schottlands beherbergt das international renommierte "Department for Anthropology". Tim Ingold prägt den Ruf des Instituts bis heute mit seiner Forschung zur Wahrnehmung von Umwelten durch Menschen. Dabei entwickelt er neue Ansätze, die materielle Objekte nicht als Gegenstände sondern als Praxis annehmen. Der regionale Schwerpunkt des Instituts liegt auf zirkumpolare Regionen. Thematisch sind Umwelt, Politik, Staat, Religion und materielle Kultur in den Vordergrund gestellt. Durch zahlreiche öffentliche Vorträge und Festivals (Maifestival und "Being Human" Festival), Bibliotheken und musealen Sammlungen gibt das Institut Studierenden immer wieder neue Impulse zu ethnologischen Inhalten.

  • 2 Plätze pro Semester für Bachelor- oder Masterstudierende
  • bei Antritt mindestens im 3. Fachsemester (Bachelor)
  • Englisch B2 erforderlich

Universität Paris-Nanterre X

Das Institut für Ethnologie in Nanterre, nur wenige Kilometer vom Pariser Stadtzentrum entfernt, verbindet Inhalte aus der Musikethnologie, der Ethnologie des Tanzes, der Ur- und Frühgeschichte, sowie vielfältige methodische Ansätze der Ethnologie bishin zum ethnographischen Film und Fotografie. Es verknüpft die Ethnologie inhaltlich eng mit anderen gesellschaftswissenschaftlichen Fächern. Das Institut in Nanterre zeichnet sich durch enge Kooperationen mit renommierten Forschungsinstituten wie das "Laboratoire d'ethnologie et de sociologie comparative" aus. Forschende gestalten den Großteil der Lehre am universitären Institut.

  • 4 Plätze pro Semester für Bachelor- oder Masterstudierende
  • bei Antritt mindestens im 3. Fachsemester (Bachelor)
  • Französisch B1 erforderlich

Für die Universitäten Aberdeen und Nanterre richtet sich Ihre Bewerbung den Fachkoordinator unseres Ethnologieinstituts. Sollten Sie sich für andere Erasmus+ Gasteinrichtungen interessieren, können Sie sich an dem jeweils zuständigen Institut bewerben, einsehbar im Portal für Auslandsaufenthalte.

Bewerbungsfristen für Erasmus+

  • 15.12. jeden Jahres für Beginn im Wintersemester
  • 15.06. jeden Jahres für Beginn im Sommersemester

Bewerbungsverfahren

  • Bewerbungsformular ERASMUS+
  • Motivationsschreiben, maximal 2 Seiten
  • Notenspiegel
  • Sprachzeugnis der Unterrichtssprache an der Gasthochschule, nicht älter als 6 Monat

Bitte senden Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an unseren Erasmus+ Fachkoordinator.

Dr. Markus Höhne

Dr. Markus Höhne

Schillerstraße 6, Raum 402
04109 Leipzig

Bei erfolgreicher Bewerbung, nominiert Sie unser Institut. Beachten Sie danach die weiteren Schritte zur Anmeldung an der Gastuniversität und zum Learning Agreement. Genaue Informationen finden Sie dazu im Bereich Erasmus+ des Akademischen Auslandsamts.

Förderung durch Erasmus+

  • Erlass der Studiengebühren an der Partnereinrichtung
  • Ländergestaffelte Stipendien über 330-450 EUR/Monat

In Ihrem Bachelor- oder Masterstudium stehen Ihnen je 12 Monate Erasmus+ Förderung zur Verfügung. Sie können das Kontingent flexibel für Auslandssemester und -praktika einsetzen.

Erasmus+ Förderung lässt sich nicht mit weiteren Stipendien, jedoch mit dem Auslands-BaföG kombinieren. Das Akademische Auslandsamt berät Sie dazu.

Nach erfolgreicher Anerkennung schicken Sie bitte eine Kopie des vollständigen Anerkennungsformulars an erasmus.studium@uni-leipzig.de

Anerkennung im Kernfach oder als anerkannte Leistung im Wahlbereich

Anerkennnung in Wahlfach oder Wahlbereich

  • Folgen Sie dem Ablauf am gewünschte Institut
  • Reichen Sie die Bestätigung im Prüfungsamt der Geisteswissenschaften ein

Anerkennung als Schlüsselqualifikationsmodul (SQM32)

  • Wenden Sie sich dazu an das Sprachenzentrum der Universität Leipzig

Auslandsstudium weltweit

Universitätspartnerschaften

Im Rahmen von weltweiten Kooperationen der Universität Leipzig ergeben sich Austauschsplätze, bei denen Studiengebühren an den Gasteinrichtung erlassen werden. Alle aktuellen Plätze finden Sie in der Übersicht der Studienplätze an Partnerhochschulen weltweit oder im Portal für Auslandsaufenthalte. In der Portalsuche wählen Sie für Ihr Fach „fachflexibel“ und als Programm „UniPartner Studium“ oder „Utrecht Network_MAUI/AEN/REARI“.

  • Tipp: Wir empfehlen Ihnen, sich schon vor der Bewerbung mit konkreten Kursinhalten an Ihrer Wunschuniversität auseinander zu setzen. Wie oben hingewiesen, könnten sich hinter Fachnamen einige Studieninhalte verstecken, die Sie nicht erwartet hätten. Außerdem sollten Sie Möglichkeiten zur Anrechnung in Kernfach oder Wahlbereich noch vor dem Aufenthalt abklären, da Leistungspunkte und Inhalte manchmal nicht einfach übertragbar sind.

Die Bewerbung läuft vom 1. November bis 1. Dezember eines Jahres. Sie können sich für bis zu 3 Partneruniversitäten bewerben.

Benötigte Unterlagen:

  • Online Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Notenspiegel
  • Studienvorhaben
  • Sprachzeugnis
  • ggf. weitere Dokumente, die Ihre Bewerbung unterstützen

Weitere Informationen finden Sie beim Akademischen Auslandsamt.

Die Studiengebühren werden Ihnen im Rahmen der Universitätspartnerschaften erlassen. Mit Stipendien haben Sie die Möglichkeit, Ihren Auslandsaufenthalt zusätzlich zu finanzieren. Die wichtigsten Stipendien finden Sie hier in einer kleinen Übersicht. Weitere Informationen vermittelt das Akademische Auslandsamt. Falls ein Empfehlungsschreiben benötigt wird, fragen Sie bitte die Mitarbeiter_innen unseres Instituts an.

PROMOS-Stipendium: 

  • monatlich 300-500 Euro (länderspezifische Fördersatze) und Reisekostenpauschale
  • Förderdauer bis zu 6 Monaten
  • Bewerben Sie sich innerhalb der Onlinebewerbung

Stipendium ERASMUS+ weltweit:

  • monatlich 330-450 Euro (länderspezifische Fördersätze)
  • nur für eine begrenzte Anzahl der Partnerländern
  • Bewerben Sie sich innerhalb der Onlinebewerbung der Unversitätspartnerschaften auf Erasmus+107.

Auslands-BAföG:

  • Auch wenn Sie in Deutschland nicht BaföG-berechtigt sind, könnten Sie im Ausland gefördert werden.
  • Finanzielle Unterstützung über Kosten von Studienbeiträgen, Reise, Lebenshaltung und evtl. Krankenversicherung. Das Auslands-BaföG ist mit anderen Stipendien kombinierbar.
  • Der Antrag muss mindestens 6 Monate vor dem Aufenthalt beim BaföG-Auslandsamt (!) gestellt werden.

Stipendien des Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD):

  • Vielzahl von Vollstipendien
  • Überblick meist genutzte Stipendien

Weitere Möglichkeiten:

  • Förderungen durch Stiftungen
  • Bildungskredite
  • Unterstützende Programme der Gastländer

Die Anerkennungssmodalitäten sollten Sie vor Ihrem Aufenthalt mit der oder dem Zuständigen des jeweiligen Insituts besprechen.

Anerkennung im Kernfach oder als anerkannte Leistung im Wahlbereich:

  • folgen Sie dem Ablauf der Anerkennung
  • ggf. Lehrpläne der besuchten Kurse (zur Beschreibung von Studieninhalten und möglicher Übertragbarkeit)
  • ggf. Einschätzung ihres Arbeitsaufwandes pro Kurs (zur Übertragung von Leistungspunkten in den europäischen Referenzrahmen)

Anrechnung in Wahlfach oder Wahlbereich

  • Folgen Sie dem normalen Ablauf am gewünschte Institut
  • Reichen Sie die Bestätigung im Prüfungsamt der Geisteswissenschaften ein

Anrechnung als Schlüsselqualifikationsmodul (SQM32)

  • Wenden Sie sich dazu bitte an das Sprachenzentrum der Universität Leipzig

Auslandsaufenthalt als Freemover

  • freie Wahl der Wunschuniversität
  • aber größerer Organisationsaufwand als feste Programme
  • eventuell strengere Zugangsvoraussetzungen

Das Akademische Auslandsamt empfiehlt, anderthalb Jahre vorher mit der Planung zu beginnen!

Unser Institut unterstützt Sie gern mit Empfehlungsschreiben.

Praktikum im Ausland

Praktika im Ethnologiestudiums verorten sich in Einrichtungen, die Kulturvergleich oder sozialen Fragen thematisieren. Sie eröffnen einzigartige Möglichkeiten, auch in ausländischen oder internationalen Berufsfeldern Erfahrungen zu sammeln. Die Praktikumsstelle organiseren Studierende eigenständig. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Instituts können mit einem Empfehlungsschreiben Ihre Bewerbungen unterstützen.

Ein Praktikum im Bachelor soll mindestens 228 Stunden umfassen (= 6 Wochen, bei 38 Stunden pro Woche). Für längere Praktika können Sie zusätzlich ein Urlaubssemester an der Universität Leipzig zu beantragen.

Ich bin in dieser Zeit sehr über mich hinaus gewachsen und habe sehr viele wichtige und interessante Erfahrungen sammeln können, die [...] meine Entwicklung als Ethnologiestudentin, aber auch als Menschen, sehr beeinflusst und vorangetrieben haben.

Franca, Praktikum bei FENAMED NGO Peru

PROMOS Praktikum weltweit

  • monatlich 300-500 Euro (länderspezifischer Fördersatz) und Reisekostenzuschuss
  • Förderungsdauer: 6 Wochen bis 6 Monate
  • Bewerbung für Aufenthalte mit Beginn zwischen Juli und Dezember: 01.05. – 01.06.
  • Bewerbung für Aufenthalte mit Beginn zwischen Januar und Juni: 01.11. – 01.12.

Erasmus+ Praktikum in Europa

  • 330-450 Euro pro Monat (länderspezifischer Satz)
  • Zielland liegt im Erasmus+ Gebiet
  • Förderungsdauer 2-12 Monate
  • Die Praktikumsdauer muss innerhalb Ihres freien Erasmus+ Kontingent (je 12 Monate im Bachelor oder Master) liegen
  • Bewerbung bis spätetens1 Monat vor Praktikumsbeginn

Weitere Möglichkeiten

  • AIESEC
    weltweite Freiwilligenprojekte
  • ASA
    für Arbeits- & Studienaufenthalte in Afrika, Lateinamerika, Asien & Südosteuropa
  • DAAD
    Carlo-Schmid-Programm: Praktika in internationalen Organisationen
    Stipendienprogramme für Kurzstipendien und Fahrtkostenzuschüsse
  • DFJW – Deutsch-Französisches-Jugendwerk
    Stipendien für studiengebundene Praktika in Frankreich
  • DPJW – Deutsch-Polnisches Jugendwerk
    Stipendien für Praktika in Polen
  • Studienstiftung
    des deutschen Volkes

    Stipendien für Praktika in China
  • Praktika bei Instituten der Max Weber Stiftung (Deutsche geisteswissenschaftliche Institute) im Ausland

Das könnte Sie auch interessieren

Studienorganisation

mehr erfahren

Studium und Praktikum im Ausland

mehr erfahren

Universität Leipzig International

mehr erfahren