Nachricht vom

Ulrich Demmer hat zum 1. September 2020 die geschäftsführende Leitung des Instituts für Ethnologie übernommen. Er wird die wichtige Zeit des Übergangs bis zur Neubesetzung der Professur gestalten.

Ulrich Demmer vertritt ab September 2020 die Professur für Ethnologie. Er übernimmt die Tätigkeit nach dem Wechsel von Ursula Rao an das Max Planck Institut für ethnologische Forschung in Halle. Schwerpunkte seiner Lehre, Forschung und Publikationen sind gegenwärtig die Ethnologie der sozial-ökologischen Transformation weltweit, die Ethik und Politik des guten Lebens, soziale Bewegungen sowie aktivistische und performative Forschungsansätze. Zudem engagiert er sich in der Lehre zu Südasien. Empirisch arbeitet er mit und in sozial-ökologische Bewegungen und Projekten mit einem Fokus auf Europa. Er ist aktives Mitglied in der sozial-ökologischen „Degrowth“-Bewegung sowie in Projekten zur starken Nachhaltigkeit und solidarischen Ökonomie. Bis 2010 hat Ulrich Demmer viele Jahre in Südindien zur Ethik und Politik des guten Lebens, zu Ritual und Performanz geforscht und publiziert.

Homepage von Ulrich Demmer