Institut für Indologie und Zentralasien- wissenschaften  

Herzlich willkommen

auf den Seiten des Instituts für Indologie und Zentralasienwissenschaften. Den Webmaster können Sie über E-Mail kontaktieren. 

Studienschwerpunkte in unserem Studiengang

An unserem Institut kann man ein Studium im Bachelor- und im Master-studiengang 'Indologie, Tibetologie und Mongolistik' belegen. Dabei legt man entweder bereits mit Studienbeginn, meist aber im Laufe des Studiums den Schwerpunkt auf einen der vier folgenden Bereiche:

Klassische Indologie       Weitere Informationen

Neuzeitliches Südasien  Weitere Informationen

Tibetologie                        Weitere Informationen

Mongolistik                        Weitere Informationen

Helft dem Nepalprojekt mit Eurer Stimme!

Wir sind Schüler und bauen aktuell 8 erdbebensichere Schulen in Nepal. Zur Finanzierung haben wir eine Schülerfirma gegründet die Rohkaffee von den Bergbauern in Nepal importiert, in Deutschland röstet und verkauft.
Hierfür sind wir für den Deutschen Engagementpreis 2017, der über ein Online-Voting entschieden wird, nominiert.
Leider hat die Konkurrenz große Netzwerke und ohne Hilfe werden wir es nicht schaffen.
Der Preis und die damit verbundene Aufmerksamkeit auf Nepal würde unser Projekt auf Jahre hinaus sichern.
Wir bitten Sie ihr Netzwerk zu nutzen um gemeinsam für Nepal um Stimmen zu werben. Das Voting läuft bereits und endet am 20.10.

Der Link zur Abstimmung:
https://www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis/suchwort/nepal/
Weitere Infos:
www.realschule-buchen.de/nepal

Hoffnungsvoll
Marvin, Timo, Jona, Hannah und Daniel Schäfer
Namaste Nepal Schüler-AG

Angebote anderer Einrichtungen

CfP: Methodenworkshop der DGA‐Nachwuchsgruppe, 26.–28.01.2018 Uni Freiburg

Deutsch-Tibetische Kulturgesellschaft e.V.: 68. öffentliche Vortragsveranstaltung am 14.10.2017 in Bonn

CfP: Uni Zürich: Y-SASM (Young South Asia Scholars Meet) 2018 - deadline has been extended to 30 September 2017

Vortrag Prof. Dr. Volker Zotz am 7.10.2017 in Naumburg/Bad Kösen im Rahmen des 24. Kongresses der Karl-May-Gesellschaft. Interessierte sind zur (kostenfreien) Teilnahme herzlich eingeladen.

Museum für Völkerkunde Hamburg: Nomadic Artefacts - Objektgeschichten aus der Mongolei

Weingartener Asiengespräche: Von Aufbruch bis Zerstörung: Politischer, ökologischer und kultureller Wandel in Asien, 3. - 5. November 2017

 

SAI und Uni-Würzburg: Lived Sanskrit Cultures in Varanasi

Hindi und Marathi: privater Unterricht und Nachhilfe


letzte Änderung: 25.09.2017 

Kontakt

Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften
Schillerstraße 6
04109 Leipzig
GERMANY

Postanschrift:
Universität Leipzig
Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften
Internes PF: 132501
04081 Leipzig
GERMANY

Telefon: +49 341 97-37120
Telefax: +49 341 97-37148
E-Mail
Öffnungszeiten:
Mo - Do 09-12 u. 13-15 Uhr

Das Sekretariat bleibt am
27. 09. 2017 geschlossen.

Mailingliste

Anmeldungen/Abmeldungen für die Mailingliste Indologie, Tibetologie und Mongolistik (Intimo)