Institut für Indologie und Zentralasien- wissenschaften  

Forschungsprojekt 'Kalon Tenzin Paljors Autobiografie'

Forschungsprojekt finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 16.7.2017 – 15.07.2020

Projektleiter: Franz Xaver Erhard

"Säkulare Lebensbeschreibung im frühneuzeitlichen Tibet: Eine Studie Kalon Tenzin Paljors Autobiografie 'Musik offenherziger Rede'"

Details

Übersetzungsstipendium: Translating the Words of The Buddha

Mitarbeitern des Instituts ist es gelungen, ein erstes Übersetzungsstipendium der 84000: Translating the Words of the Buddha-Initiative zum Āryākṣayamatiparipṛcchānāmamahāyānasūtra (’Phags pa Blo gros mi zad pas zhus pa zhes bya ba theg pa chen po’i mdo, Tôh. no. 89) einzuwerben.

Details

Projekt 'Buddhistische Höhlenmalereien (Sächs. AdW)'

Nach der Sitzung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) wurde am 30.10.2015 die Bewilligung eines neuen Akademie-Vorhabens der Sächsischen Akademie der Wissenschaften bekannt gegeben, das nun in das Akademienprogramm von Bund und Ländern aufgenommen wird. Es trägt den Titel „Wissenschaftliche Bearbeitung der buddhistischen Höhlenmalereien in der Kucha-Region der nördlichen Seidenstraße“. Das neue Projekt mit Sitz in Leipzig wird eine Laufzeit von 15 Jahren haben, Projektleiter ist Akademie-Mitglied Prof. Dr. Eli Franco.

Details

Forschungsprojekt 'Digitale kritische Edition des Nyāyabhāṣya'

'Digitale kritische Edition des Nyāyabhāṣya'

Projektleiter: Prof. Dr. Eli Franco
wiss. Mitarbeiter: Dr. Philipp André Maas und Tyler Graham Neill

Forschungsprojekt finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Dauer 9(3) Jahre, Beginn: 1.7.2016

Details

Forschungsprojekt 'Yamāri'

Yamāri’s Pramāṇavārttikālaṅkāraṭīkā Supariśuddhā (diplomatische und kritische Ausgaben, Teilübersetzung und Studien)

Projektleiter: Prof. Dr. Eli Franco
wiss. Mitarbeiter: Dr. Junjie Chu und Li, Xuezhu

Forschungsprojekt finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Dauer 3 Jahre, Beginn: 1.7.2014

Details

Forschungsprojekt 'Tibetische Genealogie'

Tibetische Genealogie, Verwandtschaftslinie und Reinkarnationsnachfolge: eine religiös-politische Studie der Bar ’Brug-pa bKa’-brgyud-pa Sekte zwischen 15. und 16. Jahrhundert

Projektleiter: Prof. Dr. Per Kjeld Sørensen
wiss. Mitarbeiter: M. A. Hou Haoran

Forschungsprojekt finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 1.2.2016 – 31.1.2019

Details

Forschungsprojekt 'Nyāyabhāṣya'

Logik, Dialektik und Epistemologie der Nyāya Tradition: Eine kritische Ausgabe des fünften Kapitels der Nyāyasūtra und Nyāyabhāṣya

Projektleiter: Prof. Dr. Eli Franco
wiss. Mitarbeiter: Dr. Yasutaka Muroya


Forschungsprojekt (finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG), Dauer 3 Jahre, Beginn: 1.11.2010

Details


letzte Änderung: 25.07.2017 

Kontakt

Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften
Schillerstraße 6
04109 Leipzig
GERMANY

Postanschrift:
Universität Leipzig
Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften
Internes PF: 132501
04081 Leipzig
GERMANY

Telefon: +49 341 97-37120
Telefax: +49 341 97-37148
E-Mail
Öffnungszeiten:
Mo - Do 09-12 u. 13-15 Uhr

online-Publikationen