Studium  

Staatsexamen für das Höhere Lehramt an Gymnasien, Kernfach Geschichte

Abschluss:
Staatsexamen für das Höhere Lehramt an Gymnasien

Voraussetzungen:

  •  allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder ein von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis
  • Phoniatrisches Gutachten, welches erst nach erfolgter Zulassung im Rahmen des Immatrikulationsverfahrens im Studentensekretariat eingereicht werden muss.
  • Fremdsprachliche Voraussetzungen:
    • Latinum (bis zum Antrag auf Zulassung zur Ersten Staatsprüfung)
    • Kenntnisnachweis über eine moderne Fremdsprache B2 (bis zum Antrag auf Zulassung zur Ersten Staatsprüfung)

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbestimmungen für ein Lehramtsstudium an der Universität Leipzig.

    Zulassungsbeschränkung:
    Numerus Clausus

    Bewerbung:
    Die Bewerbung für ein Studium mit dem Abschluss Staatsexamen für das Höhere Lehramt an Gymnasien, Kernfach Geschichte, erfolgt als online-Bewerbung im Studentensekretariat. Die jeweiligen Bewerbungsfristen entnehmen Sie der rechten Randspalte unter "Weitere Informationen".
    Online-Bewerbung im Studentensekretariat
    Fächerkombinationen

    Regelstudienzeit:
    10 Semester

    Studienbeginn für Studienanfänger:
    Wintersemester

    Leistungspunkte:
    300 LP

    Beschreibung:
    Lehrer im Allgemeinen und Geschichtslehrer im Besonderen sehen sich mit Anforderungsprofilen konfrontiert, die eine gute Allgemeinbildung sowie transferfähige Methodikkenntnisse verlangen.

    Das wissenschaftliche Leitbild des Staatsexamens für das Höhere Lehramt an Gymnasien Geschichte bietet die Schwerpunktsetzung in allen historischen Epochen und in zahlreichen systematischen und regionenbezogenen Themenfeldern an. Dadurch entsteht ein Zusammenspiel aus den Teildisziplinen der mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte Europas und Amerikas und der Fachdidaktik. Durch die komplexe Vernetzung der Fachgebiete untereinander ergibt sich ein Gesamtbild, das weit hinausreicht über die einfache Summe der (Fach-)Teile.

    Im Staatsexamen für das Höhere Lehramt an Gymnasien Geschichte werden die Studierenden schulformspezifisch auf die Lehrtätigkeit an staatlichen Gymnasien vorbereitet. Darüber hinaus sollen sie vertiefte fachspezifische und interdisziplinäre Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte Europas und Amerikas und der Fachdidaktik erwerben. Damit werden die Grundlagen für selbstständige weitere Arbeit und für eigenverantwortliche Weiterbildung auf dem Gebiet der Geschichte sowie der Lehre relevanter Bereiche dieser Gebiete geschaffen.

    Aufbau des Studiums:
    Die Studierenden immatrikulieren sich in den Staatsexamensstudiengang, entscheiden sich für zwei Kernfächer und legen dabei fest, welches von beiden das erste Kernfach ist. Welche Kernfächer miteinander kombiniert werden können, ist in der Lehramtsprüfungsordnung (LAPO I) festgelegt.

    • Das Kernfach 1 wird im Umfang von 80 Leistungspunkten (LP) studiert.
    • Das Kernfach 2 wird im Umfang von 80 Leistungspunkten (LP) studiert.
    • Zu jedem gewählten Kernfach werden Module der Fachdidaktik studiert (25 LP).
    • Die Bildungswissenschaften umfassen 40 LP.
    • Im Rahmen der Ergänzungsstudien eines Modulfensters werden zwei Module (20 LP) entweder aus dem Wahlbereich, den Schlüsselqualifikationen oder ggf. nachzuholende Zugangsvoraussetzungen und die Sprecherziehung studiert.

    Abschlussprüfung:

    Laut LAPO (2012) gehören folgende Bestandteile zur Abschlussprüfung im Staatsexamen:

    1. die wissenschaftliche Arbeit,
    2. eine mündliche Prüfung je Fach einschließlich seiner Fachdidaktik (für das Fach Geschichte beinhaltet das die Fachdidaktik und zwei Epochen der Geschichte),
    3. die schriftliche Prüfung in den Bildungswissenschaften.

    Alle Informationen zu den Abschlussprüfungen der laufenden Semester entnehmen Sie bitte dieser Übersicht.


    letzte Änderung: 04.04.2019 

    Studienfachberaterin

    Frau Dr. Katrin Gurt

    Historisches Seminar
    Beethovenstr. 15
    04107 Leipzig
    Raum 4.213

    Telefon: -49 341 97 37064
    E-Mail

    Sprechstunde:
    Donnerstag 13-14.30 Uhr

     

     

    Prüfungsamt

     

    Sophie Rönnecke

    Beethovenstr. 15
    04107 Leipzig
    Raum 5.010

    Telefon: +49 341 97 35787
    E-Mail

    Sprechzeiten:
    Dienstag 13-17.30 Uhr
    Donnerstag 9-11.30; 13-15.30 Uhr