Historisches Seminar 

Betreute Magisterarbeiten (seit 2000)

SS 2013:
  • Marcus Fischer: Weltverständnis und Selbstkonstruktion bei Savonarola. Prophetie und Renovatio-Hoffnung im ausgehenden Quattrecento
WS 2011/2012:
  • Philipp Julius Meyer: Heiliges und Profanes in der Raumwahrnehmung des Spätmittelalters. Das Beispiel Burgund.
  • Carlo Perico: Mittelalterliche magische Bräuche und Riten im Spiegel der interdisziplinären Diskussionn ach dem II. Weltkrieg.
SS 2011:
  • Carsten Strieker: Konrad von Marburg im Spiegel der deutschsprachigen Historiographie seit 1945.
WS 2009/2010:
  • Matthias Mai: Romatik im Mittelalter? Mittelalterliche Realität und neuzeitliche Rezeption der "Liebesgeschichte" von Abelard und Heloise.
SS 2009:
  • Corinna Borstel: Ursachen der Mystifizierung des Templerordens im Mittelalter.
  • Sophia Schillik: Frauenschicksale im Italien des "Spätmittelalters" und der Frührenaissance.
WS 2008/2009:
  • Frederik Krabbes: Spätmittelalterliche Laienmentalität im Spiegel des Formicarius von Johannes Nider
WS 2007/2008:
  • Sandra Glebocki: Die Entwicklung der anglo-schottischen Beziehungen im Hoch- und Spätmittelalter.
  • Lutz Kirchner: Lothar III. in der Bewertung der deutschen Geschichtswissenschaft.
  • Jan Krutzsch: Mittelalterbilder im modernen fiktionalen Film. Historischer Anspruch trifft auf Traumfabrik.
  • Matthias Rödel: Religiöse Reformbewegungen im Hochmittelalter - eine Komparation.
  • Clemens Schmidt: Die Stellung der Juden im spätmittelalterlichen Europa im Spiegel der deutschsprachigen Forschung nach 1945.
  • Katharina Weiß: Der Augustinusbezug bei den Chorherren.
SS 2007:
  • Michael Günther: Die Lehre der Katharer und die frühe franziskanische Bewegung - eine Komparation.
  • Jessica Holzhausen: Mittelalterliche Mythen als Identitätsstifter. Eine Komparation.
  • Katja Stock: Mittelalterliche Geschichte Englands und Schottlands im modernen Spielfilm.
  • Melanie Zellmer: Die Rezeption Christine de Pisans im 20. und 21. Jahrhundert.
WS 2006/2007:
  • Judith Zimmermann: Der Zusammenhang von Seuchen und Sozialdisziplinierung in Spätmittelalter und Neuzeit.
SS 2006:
  • Adam Burski: Der Wandteppich von Bayeux und die Schlacht von Hastings.
  • Katja Fischer: Das Bild der Eleonore von Aquitanien in der modernen Forschung.
  • Marcel Jahre: Die Rolle des Schwarzen Prinzen Edward im Junderjährigen Krieg unter besonderer Berücksichtigung der historischen Legendenbildung.
  • Mattias Pietzuch: Die Bedeutung des Hundertjährigen Krieges aus militärhistorischer Sicht. Die Anwendung der Fernwaffe Langbogen.
  • Constance Timm: Die Stellung der Frau im Spiegel der Diskussion um die Thronfolge im spätmittelalterlichen Frankreich.
WS 2005/2006:
  • Jana Geburt: Die Schlacht von Hastings im Jahre 1066. Die Repräsentation der Hauptakteure in Geschichte und Literatur.
SS 2005:
  • Cordula Schreiter: Das politische Wirken der Mystikerin Katharina von Siena im Spiegel der europäischen Forschung nach dem II. Weltkrieg.
WS 2004/2005:
  • Christian Espig: Die Bedeutung der religionsgeschichtlichen Studien im oeuvre des Leipziger Mediävisten Ernst Werner.
  • Birgit Raschdorf: Frauen im deutschen Buchhandel 1865-1914.
WS 2003/2004:
  • Jana Hoffmann: Das Bild des Jean Gerson in der europäischen Forschung nach 1945.
SS 2003:
  • Claudia Klaus: Interdisziplinäre Aspekte der Visionsforschung - Prädisponierende Faktoren für mystische Erlebnisse.
  • Steffi Kowalewicz: Zur Geschichte des Templerordens. Versuch einer Annäherung.
  • Jan Piermeier: Der Mythos von Canterbury im Mittelalter.
WS 2001/2002:
  • Jörg Hartwig: Konstruktion und Konsolidierung des frühmodernen Schiffbau in Holland im 15. und 16. Jahrhundert.
WS 2000/2001:
  • Skadi Runge: Aspekte der Heiligenverehrung: Das irische Christentum und sien Mythos Saint Patrick. Neudefinition einer gemeinsamen Geschichte.

letzte Änderung: 13.04.2018 

Prof. Dr. Sabine Tanz

Historisches Seminar
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Raum 4.203

Telefon: +49 341 97 37074
E-Mail

Sprechzeiten:
Nach Vereinbarung
(Anmeldung bitte per E-Mail)