Historisches Seminar 

Curriculum Vitae

geboren 1952

Studium der Geschichte, Politikwissenschaft, Soziologie und Pädagogik in Gießen und Tübingen

1980-1982

Forschungsstipendiat am Institut für Europäische Geschichte in Mainz, Abteilung Universalgeschichte

1982

Magister Artium an der Universität Gießen

1988

Promotion zum Dr. phil. an der Universität Tübingen

1993

Habilitation für neuere und neueste Geschichte an der Universität Osnabrück

 

1982-1988

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Tübingen (bei Prof. Dr. Volker Press)

1988-1994

Hochschulassistent am Fachbereich Kultur- und Geowissenschaften der Uni-versität Osnabrück (bei Prof. Dr. Anton Schindling)

1994-1997

Hochschuldozent an der Universität Osnabrück

1995

Lehrstuhlvertretung am Historischen Seminar der Universität Tübingen

1996

Außerplanmäßiger Professor an der Universität Osnabrück

1997

Professor für Geschichte der Frühen Neuzeit (C 4) am Historischen Seminar der Universität Leipzig

1999

Mitglied des Vorstands der Gesellschaft zur Herausgabe des Corpus Catholicorum

2001

Ordentliches Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Philologisch-historische Klasse

2002

Mitherausgeber der SAW-Reihe „Quellen und Forschungen zur Sächsischen Geschichte“ (Leipzig)

2003-2011

Stellvertretender Sekretar der Philologisch-historischen Klasse/Mitglied des Präsidiums der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

2003

Verleihung des Theodor-Litt-Preises der Universität Leipzig in Würdigung des besonderen Engagements für die akademische Lehre

2007

Vorsitzender der Senatskommission zur Erforschung der Leipziger Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte

2008

Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig

2008

Bundesvertreter im Sachverständigenausschuss für Archivgut des Freistaates Sachsen (Staatsministerium des Innern)

2009

Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs „Religiöser Nonkonformismus und kulturelle Dynamik“ an der Universität Leipzig

2010

Leiter der Forschungsstelle Universitätsgeschichte an der Universität Leipzig

2010

Prodekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften

2011

Mitglied des Internationalen Beirats des Jahrbuchs/Yearbooks des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur

2011

Verleihung der Leipziger Universitätsmedaille „in Würdigung der hervorragen-den Verdienste um die Universität“

2012

Mitglied des Direktoriums der Research Academy Leipzig

2013

Dekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften an der Universität Leipzig

2014

Wahl in den Ehrenrat der Sächsischen Akademie der Wissenschaften

2015

Mitglied des Erweiterten Senats der Universität Leipzig

2016

Verleihung des Leipziger Wissenschaftspreises 2016 durch die Stadt Leipzig, die Universität Leipzig und die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

2016

Wiederwahl zum Dekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften

2016

Wiederbestellung zum Leiter der Forschungsstelle für Universitätsgeschichte

2017

Mitglied des Stiftungsrats der „Kulturstiftung Leipzig“

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte des Renaissancehumanismus und der frühmodernen Säkularität
  • Geschichte der Reformation und des konfessionellen Zeitalters
  • Verfassungs- und Sozialgeschichte des Alten Reiches und seiner Territorien
  • Vergleichende Kultur-, Bildungs- und Universitätsgeschichte der Frühen Neuzeit

Laufende Forschungsprojekte

  • Konfessionalität, Mentalität und höfische Repräsentation im Alten Reich. Vergleichende Studien zur Typologie des Reichsfürstenstandes zwischen Reformation und Aufklärung
  • Studien zur Signatur der „Reformations- und Bildungslandschaft Mitteldeutschland“ – Die Universität Leipzig als ein Zentrum wissenschaftlicher Ausbildung und Gelehrsamkeit in Alteuropa
  • SAW-Projekt „Edition des Briefwechsels von Johann Christoph Gottsched 1700-1766“
  • SAW-Projekt „Briefe und Akten zur Kirchenpolitik Friedrichs des Weisen und Johanns des Beständigen 1513 bis 1532. Reformation im Kontext frühneuzeitlicher Staatswerdung“

Mitgliedschaften (Auswahl)

  • seit 2013 Dekan der Fakultät für Geschichte, Kunst und Orientwissenschaften
  • Mitglied des Fakultätsrats der Fakultät für Geschichte, Kunst und Orientwissenschaften
  • Mitglied der Promotionskommission der Fakultät
  • Mitglied der Graduiertenkommission der Fakultät
  • Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Ordentliches Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
  • Vorsitzender der Kommission zur Erforschung der Leipziger Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte
  • Mitglied der Historischen Kommission der Sächsischen Akademie der Wissenschaften
  • Mitglied der Historischen Kommission für Hessen in Marburg an der Lahn
  • Korrespondierendes Mitglied des Interdisziplinären Instituts für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Osnabrück
  • Mitglied der Vereinigung für Verfassungsgeschichte
  • Mitglied des Vorstands der Gesellschaft zur Herausgabe des Corpus Catholicorum

Veröffentlichungen


letzte Änderung: 05.11.2018 

Prof. Dr. Manfred Rudersdorf

Prof. Dr. Manfred Rudersdorf

Historisches Seminar
Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Raum 5.204

Telefon: +49 341 97 37100
Telefax: +49 341 97 37149
E-Mail

Sprechzeiten im Semester:
mittwochs 14.30-16.00 Uhr
(Anmeldung im Sekretariat bei Frau Wöhner)