Neuere und Zeitgeschichte 

Curriculum Vitae

1961ff.

aufgewachsen im Ruhrgebiet

1982-1989

Studium der Germanistik und Geschichte an der Universität-Gesamthochschule Essen

1991-1993

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Nordrhein-Westfälischen Hauptstaatsarchiv Düsseldorf

1993

Promotion an der Fernuniversität Hagen mit einer Arbeit über die Wirkung des Juristen Carl Schmitt in der frühen Bundesrepublik (Betreuer: Lutz Niethammer)

1993-2001

Wissenschaftlicher Assistent am Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena

1995-1996

Robert Bosch Foundation Visiting Assistant Professor an der University of Chicago

2001

Habilitation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit einer Arbeit über die deutschen Planungen, Afrika zu erschließen (1880 bis 1960)

2002-2007

Wissenschaftlicher Oberassistent am Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena

2002-2003

Vertretungsprofessur an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

2003-2004

Vertretungsprofessur an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2007-2016

Professor für Zeitgeschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen

2011

Gastwissenschaftler am Niederländischen Institute for Advanced Study in the Humanities and Social Sciences in Wassenaar

2015-2016

Opus-magnum-Stipendium der Volkswagenstiftung

seit 2016

Professor für Deutsche und Europäische Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts an der Universität Leipzig

seit 2018

Prodekan der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften

Forschungsschwerpunkte

  • deutsche, europäische und Globalisierungs-Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Kolonialismus und Imperialismus
  • Technik-, Infrastruktur- und Planungsgeschichte
  • Geistes-und Intellektuellengeschichte
  • Geschichte des historischen Denkens und der Geschichtsschreibung

Übersicht zu früheren Projekten

    Tätigkeiten und Mitgliedschaften (Auswahl)

    • Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands (2008-2012 als Mitglied im Ausschuss)
    • Fachkollegium 102 Geschichtswissenschaften der Deutschen Forschungsgemeinschaft (seit 2012, seit 2016 als Sprecher)
    • Verschiedene Historische Kommissionen des Landes Hessen
    • Wissenschaftlicher Beirat des Weimarer ‚Rendez-vous mit der Geschichte’ und der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg
    • Mitherausgeber der Buchreihe ‚Geschichte der technischen Kultur’ im Verlag F. Schöningh
    • Mitherausgeber 'Docupedia-Zeitgeschichte'
    • Mitherausgeber 'Themenportal Europäische Geschichte'
    • Gießener Forschergruppe ‚Migration und Menschenrechte’
    • Leipziger 'Forum for the Study of the Global Condition'

    Betreute Qualifikationsarbeiten

    Publikationen

    Gesamtliste der Publikationen

    letzte Änderung: 10.07.2018 

    Prof. Dr. Dirk van Laak

    Prof. Dr. Dirk van Laak

    Historisches Seminar
    Beethovenstraße 15
    04107 Leipzig

    Raum 3.210

    Telefon: +49 341 97 37050
    E-Mail

    Sprechstunde:
    mittwochs, 15.30-16.30 Uhr
    Anmeldung nicht erforderlich

    Achtung: Die Sprechstunde entfällt in den Semesterferien wie folgt:

    18.7., 25.7., 1.8., 29.8., 26.9. und 3.10.2018