Ägyptologisches Institut 

Verarbeitung digitaler Daten in der Ägyptologie (E-Learning-Projekt)

Verarbeitung digitaler Daten in der Ägyptologie (E-Learning-Projekt)

Beteiligte: Prof. Dr. Kai-Christian Bruhn (FH Mainz), Dr. Franziska Naether, Dr. Dietrich Raue, Julia Jushaninowa, M.A., Erik Reske, M.A. (ehemalig)

Die Vermittlung von Fertigkeiten zum Umgang mit digitalen Daten gewinnt in den Altertumswissenschaften und der Archäologie vermehrt an Bedeutung. Kenntnisse in entsprechender Software tragen zur Qualität von Forschungsvorhaben bei und erhöht die Chancen von Absolventen auf dem Arbeitsmarkt. In Kooperation mit der FH Mainz wird das Curriculum einer Lehrveranstaltung erstellt und im Seminarbetrieb getestet, dass ausschließlich online erfolgt (e-learning, auf der Plattform „Moodle“-Weiterbildung der UL). Studierenden und weiteren Teilnehmer/innen werden Fertigkeiten im Umgang mit dem eigenen Computer, Nutzung von freien Software-Standards, Layout, Erstellung von Vektorgrafiken für z.B. technische Zeichnungen, Unicodierung von antiken Schriften oder Hieroglyphensatz vermittelt. Zu einem späteren Zeitpunkt ist der Export der Lehrveranstaltung an weitere deutsche ägyptologische Institute geplant. Der Kurs ist über eine Dauer von zwei Semestern angelegt.

Link zum Kurs (Login erforderlich)

Der Kurs wurde 2014 für die Ägyptologie fertiggestellt, evaluiert und für das Deutsche Archäologische Institut aufbereitet (Projekt IANUS). Derzeit wird eine Implementierung in weitere Studiengänge (Digital Humanities) geprüft.


letzte Änderung: 28.09.2016 

Kontakt

Ägyptologisches Institut
Goethestraße 2
04109 Leipzig

Sekretariat, A. Kunze
Di. u. Do. 07:30-16:00 Uhr
Fr. 13:00-16:00 Uhr

Sprechzeiten:
Di. 13:00–14:00 Uhr,
Do. 10:00–11:30 Uhr

Telefon: +49 341 97-37010
Telefax: +49 341 97-37029
E-Mail