Prof. Dr. Christoph Kleine

Dozenten-6

Universitätsprofessor für Religionsgeschichte
mit dem Schwerpunkt Buddhismus

c.kleine(at)uni-leipzig.de

Schillerstr. 6, Raum S 108
04109 Leipzig
Tel. 0341/9737162

Hauptarbeitsgebiete

  • Buddhismus in Ostasien (v.a. Buddhismus des Reinen Landes; buddhistische Historiographie,  Hagiographie und Erbauungsliteratur)
  • japanische Religionsgeschichte (v.a. Kamakura-Zeit)
  • Theorie und Methodologie der Religionswissenschaft
  • Möglichkeiten und Konzepte von Säkularität im vormodernen Ostasien

 

 




Curriculum Vitae

seit Oktober 2008

ordentlicher Universitätsprofessor für "Religionsgeschichte" mit dem Schwerpunkt Buddhismus

12/2004 - 09/2008

ordentlicher Universitätsprofessor für "Religion und Philosophie in Ostasien" am Japan-Zentrum der Ludwig-Maximilians-Universität München

WS 2007/08 und
SS 2008

Studiendekan des Departments für Asienstudien, der Ethnologie und Afrikanistik, der Volkskunde/Europäische Ethnologie sowie des Instituts für Interkulturelle Kommunikation

ab 10/2004

Vertretung der Professur für "Allgemeine und Vergleichende Religionswissenschaft" an der Univeristät Leipzig

ab 21.02.2003

Privatdozent für Religionswissenschaft an der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig

ab 06.02.2002

Privatdozent für Religionswissenschaft an der Philipps-Universität Marburg

ab
02/2002

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Religionswissenschaftlichen Institut der Universität Leipzig. Arbeit an dem Projekt "Norm und Praxis: Religionsgeschichtliche Untersuchung zu Ideal und Realität des monastischen Buddhismus in Indien (7. Jh. n. Chr.) auf der Grundlage von Yijings 義淨 Nanhai jigui neifa zhuan 南海寄歸內法經"

1998-2001

Habilitation als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft zum Thema: "Religiöse Biographien im ostasiatischen Buddhimsus: eine Studie über Gehalt, Form und Funktion hagiographischer Texte am Beispiel von Vitensammlungen aus China, Korea und Japan". Abschluß des Habilitationsverfahrens am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität Marburg am 19. Dezember 2001

1996-1997

postdoktorale Forschung zur buddhistischen Hagiographie in Ostasien als Stipendiat der European Science Foundation, Asia Committee École Française d’Extrême-Orient am Hōbō­girin-Institut 法寶義林研究所 in Kyōto.

31.05.1995

Abschluss der Promotion mit "summa cum laude"

1994

Einreichung der Dissertation beim Fachbereich 11 der Philipps-Universität Marburg. Erster Lehrauftrag im Sommersemester.

1991 

Beginn der Promotion am Fachbereich 11 (Außereuropäische Sprachen und Kulturen, Fachgebiet Religionswissenschaft) der Philipps-Universität Marburg als Stipendiat des Evangelischen Studienwerks e. V.; Titel der Dissertation: „Hōnens Buddhismus des Reinen Landes: Reform, Reformation oder Häresie?“.

1987-1991

Hauptstudium in Marburg und Studienabschluß "Magister Artium" am 16. September mit der Note "sehr gut"

1968-1987

zweisemestriger Studienaufenthalt an der Bukkyō-Universität 佛教大學 in Kyōto.

1984-1986

Grundstudium der Religionswissenschaft mit den Nebenfächern Japanologie und Philosophie an der Philipps-Universität Marburg.

1982-1984

Zivildienst im St. Adolphs Stift in Reinbek b. Hamburg

1972-1981

Schulausbildung Otto-Hahn-Gymnasium in Geesthacht; Abschluß: Abitur

1968-1972

Grundschule in Lübeck und Lauenburg

Publikationen

Monographien

2015

  • Der Buddhismus des Reinen Landes: Aus der chinesischen und der japanischen Tradition. 1. Aufl. Berlin, Berlin: Insel Verlag; Verlag der Weltreligionen, 2015.
  • Der Buddhismus in Japan: Geschichte, Lehre, Praxis. 1., [2011]; Unveränd. Studienausg. Tübingen: Mohr Siebeck, 2015.
  • Buddhismus: Handbuch und kritische Einführung. 2., durchges. Aufl. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2015. In Zusammenarbeit mit Oliver Freiberger.

2011

  • Der Buddhismus in Japan: Geschichte, Lehre, Praxis. Tübingen: Mohr Siebeck, 2011.

2010

  • Buddhismus: Handbuch und kritische Einführung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2010. In Zusammenarbeit mit Oliver Freiberger.

1999

  •  A Multilingual Dictionary of Chinese Buddhism (Mehrsprachiges Handwörterbuch zum Chinesischen Buddhismus), (Buddhismus-Studien; 3) in Zusammenarbeit mit Li Xuetao und Michael Pye, München: Iudicium.

1996

  • Hōnens Buddhismus des Reinen Landes: Reform, Reformation oder Häresie. (Religionswissenschaft; 9). Frankfurt a. M. et al.: Peter Lang.

unveröffentlicht

  • religiöse Biographien im ostasiatischen Buddhismus: Eine Studie über Gehalt, Form und Funktion hagiographischer Texte am Beispiel von Vitensammlungen aus China, Korea und Japan. (noch unveröffentlicht).

Sammelwerke als [Mit-]Herausgeber

2015

  • (mit Hubert Seiwert und Monika Wohlrab-Sahr). Religiöser Nonkonformismus und kulturelle Dynamik. Themenheft der Zeitschrift für Religionswissenschaft 23, Nr. 1 (2015).

2014

  • (mit Edith Franke und Heinz Mürmel). Devianz und Dynamik: Festschrift für Hubert Seiwert zum 65. Geburtstag.

2013

  • Zusammen mit Max Deeg, Oliver Freiberger, Peter Schalk und Astrid van Nahl, Hrsg. Religion in Asien? Studien zur Anwendbarkeit des Religionsbegriffs. Acta Universitatis Upsaliensis, Historia Religionum 32. Uppsala: Uppsala Universitet, 2013.

2012

  • Kleine, Christoph and Katja Triplett, Hrsg. „Religion and Healing in Japan.“ Sonderheft, Japanese Religions 37, 1-2 (2012).

2011

  • Zusammen mit Max Deeg und Oliver Freiberger, Hrsg. Kanonisierung und Kanonbildung in der asiatischen Religionsgeschichte. Beiträge zur Kultur- und Geistesgeschichte Asiens 72. Wien: Verl. der Österr. Akad. der Wiss, 2011.

2005

  • Zusammen mit Max Deeg, Oliver Freiberger, Peter Schalk und Astrid van Nahl, Hrsg. Im Dickicht der Gebote: Studien zur Dialektik von Norm und Praxis in der Buddhismusgeschichte Asiens. Historia religionum 26. Upsala: Uppsala Universitet, 2005.

2004

  • Zusammen mit Monika Schrimpf und Katja Triplett, Hrsg. Unterwegs: Neue Pfade in der Religionswissenschaft. Festschrift für Michael Pye zum 65. Geburtstag. München: Biblion, 2004.

2003

  • Zusammen mit Max Deeg, Oliver Freiberger und Peter Schalk , Hrsg. Religion im Spiegelkabinett: Asiatische Religionsgeschichte im Spannungsfeld zwischen Orientalismus und Okzidentalismus. Acta Universitatis Upsaliensis: Historia Religionum 22. Uppsala, 2003.

2001

  • Zusammen mit Max Deeg, Oliver Freiberger und Peter Schalk, Hrsg. Zwischen Säkularismus und Hierokratie: Studien zum Verhältnis von Religion und Staat in Süd- und Ostasien; [aus den Beiträgen zur ersten AKAR-Arbeitstagung]. Acta Universitatis Upsaliensis 17. Uppsala: Univ. Library, 2001.

Aufsätze und Zeitschriftenartikel

2017

  • „Charismatische Legitimation durch genealogische Sukzession Zur Begründung legitimer hierokratischer Herrschaft im buddhistischen Orden.“ In Sukzession in Religionen. Hrsg. von Almut-Barbara Renger et al., 465–90. Berlin, Boston: de Gruyter, 2017.

2016

  • „Niklas Luhmann und die Religionswissenschaft: Geht das zusammen?“ Zeitschrift für Religionswissenschaft 24, Nr. 1 (2016): 47–82.

2015

  • „„Religiöser Nonkonformismus“ als religionswissenschaftliche Kategorie.“ Zeitschrift für Religionswissenschaft 23, Nr. 1 (2015).

2014

  • „Disenchanting Medieval Japan: Hōnen and Shinran in a Weberian perspective.“ In Hōnen bukkyō no shosō 法然仏教の諸相. Hrsg. von Fujimoto Kiyohiko Sensei koki kinen ronbunshū kankōkai 藤本淨彦先生古稀記念論文集刊行会, 101-125 (1178-1202). Kyōto: Hōzōkan, 2014.
  • „Praktischer Atheismus als religiöser Nonkonformismus: Überlegungen zur Nenbutsu-Bewegung des japanischen Mittelalters.“ in Devianz und Dynamik: Festschrift für Hubert Seiwert zum 65. Geburtstag, hrsg. von Edith Franke, Christoph Kleine und Heinz Mürmel. 1. Aufl, 122–149, Critical Stdies in Religion / Religionswissenschaft (CSRRW) Band 008. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2014.
  • „Zur theoretischen und methodologischen Relevanz der außereuropäischen Religionsgeschichte für die Religionswissenschaft.“ in Religionswissenschaft zwischen Sozialwissenschaften, Geschichtswissenschaften und Kognitionsforschung: Ein Autoren‐Workshop mit Hubert Seiwert, hrsg. von Edith Franke und Verena Maske, 77–90, Marburg Online Books 2. Marburg: IVK – Religionswissenschaft, 2014. (online: http://archiv.ub.uni-marburg.de/es/2014/0002/pdf/mob02-online.pdf)

2013

  • „Säkulare Identitäten im »Zaubergarten« des vormodernen Japan? Theoretische Überlegungen auf historischer Basis.“ in Säkularität in religionswissenschaftlicher Perspektive, hrsg. von Peter Antes und Steffen Führding, 109–130. Göttingen: V&R unipress, 2013.
  • Kleine, Christoph, „Religion and the Secular in Premodern Japan from the Viewpoint of Systems Theory.“ Journal of Religion in Japan 2, Nr. 1 (2013): 1–34.
  • „Religion als begriffliches Konzept und soziales System im vormodernen Japan: Polythetische Klassen, semantische und funktionale Äquivalente und strukturelle Analogien.“ in Religion in Asien? Studien zur Anwendbarkeit des Religionsbegriffs, hrsg. von Peter Schalk et al., 225–292, Acta Universitatis Upsaliensis, Historia Religionum; 32. Uppsala: Uppsala Universitet, 2013. (online: http://uu.diva-portal.org/smash/record.jsf?pid=diva2:602914)

2012

  • (mit Katja Triplett), „Religion and Healing in Japan.“ in Religion and Healing in Japan, hrsg. von Christoph Kleine und Katja Triplett. Sonderheft, Japanese Religions 37. 1-2 (2012), 1–12.
  • „Buddhist Monks as Healers in Early and Medieval Japan.“ in Religion and Healing in Japan, hrsg. von Christoph Kleine und Katja Triplett. Sonderheft, Japanese Religions 37. 1-2 (2012), 13–38.
  • „Autonomie und Interdependenz: Zu den politischen Voraussetzungen für staatliche Säkularität und religiöse Pluralität im vormodernen Japan.“ Religion - Staat - Gesellschaft 13, Nr. 1 (2012): 13–34. 
  • „Zur Universalität der Unterscheidung religiös/säkular: Eine systemtheoretische Betrachtung.“ in Religionswissenschaft: Ein Studienbuch, hrsg. von Michael Stausberg, 65–80, de Gruyter Studium. Berlin: de Gruyter, 2012.
  • „Wozu außereuropäische Religionsgeschichte? Überlegungen zu ihrem Nutzen für die religionswissenschaftliche Theorie- und Identitätsbildung.“ in 100 Jahre Leipziger Religionswissenschaft: Ausgewählte Texte, hrsg. von Thomas Hase und Christian Espig, 223–265. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 2012

2011

  • „Kanonisierungsansätze im ostasiatischen Buddhismus: Von der Kanon-Bibliothek zur buddhistischen Bibel?“ in Kanonisierung und Kanonbildung in der asiatischen Religionsgeschichte, hrsg. von Max Deeg, Oliver Freiberger und Christoph Kleine, 259–319, Beiträge zur Kultur- und Geistesgeschichte Asiens 72. Wien: Verl. der Österr. Akad. der Wiss, 2011.
  • "Wozu außereuropäische Religionsgeschichte? Überlegungen zum Nutzen der außereuropäischen Religionsgeschichte für die religionswissenschaftliche Theorie- und Identitätsbildung". In Zeitschrift für Religionswissenschaft 18.1 (2010), 3-38.

2010

  • „Geschichte und Geschichten im ostasiatischen Buddhismus: Hagiographie zwischen Historiographie und Erbauung.“ in Geschichten und Geschichte: Historiographie und Hagiographie in der asiatischen Religionsgeschichte, hrsg. von Peter Schalk et al., 3–56, Historia religionum 30. Uppsala: Acta Universitatis Upsaliensis, 2010. (Online: http://uu.diva-portal.org/smash/record.jsf?searchId=1&pid=diva2:306505)

2009

  • "Buddhistische Biographik in China am Beispiel des Song Gaoseng zhuan." In Biographie als Weltliteratur: Eine Bestandsaufnahme der biographischen Literatur im 10. Jahrhundert, Hg. von Susanne Enderwitz und Wolfgang Schamoni. Heidelberg: Mattes Verlag: 153-178.
  • "Anmerkungen zu Herkunft, Gebrauch und Bedeutung des Toponyms „Shina 支那" und verwandter Bezeichnungen für China." Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung (BJOAF) 32 (2008): 115-36.
  • "Pluralismus und Pluralität in der japanischen Religionsgeschichte. Am Beispiel nonkonformer buddhistischer Bewegungen des 13. Jahrhunderts". In Mauss, Buddhismus, Devianz: Festschrift für Heinz Mürmel zum 65. Geburtsttag, hg. von Thomas Hase et al. Marburg: Diagonal-Verlag: 189-216.

2006

  • „Reaktionen des japanischen Buddhismus auf die Modernisierung“. In Buddhismus in Geschichte und Gegenwart: Erneuerungsbewegungen, Bd. 11. Hg. vom Asien-Afrika-Institut, Abteilung für Kultur und Geschichte Indiens und Tibets der Universität Hamburg: 175-195. http://www.buddhismuskunde.uni-hamburg.de/fileadmin/pdf/digitale_texte/Bd11-K11Kleine.pdf
  • "Evil Monks with Good Intentions? Remarks on Buddhist Monastic Violence and its Doctrinal Background," In Buddhism and Violence, hg. von Michael Zimmermann. Bairahawa: Lumbini International Research Institute, 2006: 65-98.
  • "'The Epitome of the Ascetic Life': The Controversy over Self-Mortification and Ritual Suicide as Ascetic Practices in East Asian Buddhism." In Asceticism and Its Critics: Historical Accounts and Comparative Perspectives, edited by Oliver Freiberger, 153-77. Oxford; New York: Oxford University Press, 2006.

2004

  • „Sterben für den Buddha, Sterben wie der Buddha: Zu Praxis und Begründung ritueller Suizide im ostasiatischen Buddhismus“. In Zeitschrift für Religionswissenschaft 11.1 (2003): 3-43.
  • „Rebirth and Immortality, Paradise and Hell – Conflicting Views of the Afterlife in Ancient Japan“. In Practicing the Afterlife: Perspectives from Japan. Hg. von Susanne Formanek und William R. LaFleur. Wien: Österreichische Akademie der Wissenschaften: 63-98.
  • „Der Amida-Kult Japans: Pseudo-Buddhismus, Travestie des Christentums oder Gipfelpunkt des Mahāyāna?“, In Buddhismus in Geschichte und Gegenwart. Facetten des Buddhismus: Gibt es einen gemeinsamen Kern?, Bd. 9. Hg. von L. Schmithausen. Hamburg: Universität Hamburg: 79-101. http://www.buddhismuskunde.uni-hamburg.de/fileadmin/pdf/digitale_texte/Bd9-K05Kleine.pdf
  • „Üble Mönche oder wohltätige Bodhisattvas? Über Formen, Gründe und Begründungen organisierter Gewalt im japanischen Buddhismus“, in Sonderausgabe der Zeitschrift für Religionswissenschaft 11.2 (2003): 235-258.
  • „Fangbian 方便, Countless Means and Various Meanings: A Footnote to Michael Pye’s „Skilful Means“; in Unterwegs: Neue Pfade in der Religionswissenschaft. Festschrift für Michael Pye zum 65. Geburtstag (On the Road: New Paths in the Study of Religions. Festschrift in Honour of Michael Pye on his 65th Birthday). Hg. Christoph Kleine, Monika Schrimpf und Katja Triplett. München: Biblion: 339-358

2003

  • „Der ‚protestantische Blick’ auf Amida: Japanische Religionsgeschichte zwischen Orientalismus und Auto-Orientalismus“. In Religion im Spiegelkabinett: Asiatische Religionsgeschichte im Spannungsfeld zwischen Orientalismus und Okzidentalismus (Acta Universitatis Upsaliensis: Historia Religionum 22). Hg. Peter Schalk; Mitherausgeber Max Deeg, Oliver Freiberger und Christoph Kleine. Uppsala: Uppsala University: 145-193.
  • „Buddhismus und Globalisierung„. In Religion und Globalisierung (Loccumer Protokolle; 57/02). Hg. von Wolfgang Vögele und Gerhard Wegner. Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie: 75-10

2002

  • „Waffengewalt als ‚Weisheit in Anwendung’: Anmerkungen zur Institution der Mönchskrieger im japanischen Buddhismus.“ In Zen, Reiki, Karate: Japanische Religiosität in Europa (Bunka: Tübinger interkulturelle und linguistische Japanstudien /Tuebingen intercultural and linguistic studies on Japan; 2). Hg. von Inken Prohl und Hartmut Zinser. Münster; Hamburg; London: Lit-Verlag: 155-186.
  • „Religion im Dienste einer ethnisch-nationalen Identitätskonstruktion: Erörtert am Beispiel der „Deutschen Christen“ und des japanischen Shintō“. Marburg Journal of Religion 7. 1: www.uni-marburg.de/religionswissenschaft/journal/mjr/kleine.pdf

2001

  • „’Wie die zwei Flügel eines Vogels’: Eine diachrone Betrachtung des Verhältnisses zwischen Staat und Buddhismus in der japanischen Geschichte“. In Zwischen Säkularismus und Hierokratie: Studien zum Verhältnis zwischen Religion und Staat in Süd- und Ostasien (Acta Universitatis Upsaliensis: Historia Religionum 17). Tagungsband der ersten Arbeitstagung des AKAR, Wallenfels 2000. Hg. Peter Schalk; Mitherausgeber Max Deeg, Oliver Freiberger und Christoph Kleine. Uppsala: Uppsala University: 169-207.

1999

  • „Kosmologie und Soteriologie im ostasiatischen Buddhismus“, in Religion im Wandel der Kosmologien (Religionswissenschaft 10), hg. von Dieter Zeller, Frankfurt a. M. et al.: Peter Lang: 255-267.
  • „Die Wissenschaft und das Wunder: Überlegungen zum Umgang der Religionswissenschaft mit dem ‘Paranormalen’“, in Zeitschrift für Religionswissenschaft 7.2: 121-144.
  • „Daoist Immortality and Buddhist Holiness in Ancient Japanese Hagiography: A Study and Translation of the Honchō shinsen den“, in Zusammenarbeit mit Livia Kohn, in Japanese Religions 24.2: 119-196.

1998

  • „Portraits of Pious Women in East Asian Buddhist Hagiography: A Study of Accounts of Women who Attained Birth in Amida’s Pure Land“, in Bulletin de l’École Française d’Extrême-Orient 85: 325-361. http://www.persee.fr/web/revues/home/prescript/article/befeo_0336-1519_1998_num_85_1_3836
  • „Buddhismus ohne Buddhisten oder: Die wahre Religion Gautamas als orientalistisches Phantasieprodukt“, in Spirita: Zeitschrift für Religionswissenschaft 12.1: 12-14.

1997

  • „Ökologie und Religionen: Eine religionswissenschaftliche Darstellung“, in Zusammenarbeit mit Michael Pye und Matthias Dech, In Marburg Journal of Religion 2.1: 4 Seiten, 4782 Wörter (im Internet unter http://www.uni-marburg.de/religionswissenschaft/journal/mjr/oekologie.html)
  • „Hermits and Ascetics in Ancient Japan: The Concept of Hijiri Reconsidered“, in Japanese Religions 22.2.: 1-46.

1996

  • „The Separate Biography of Hōnen: A Translation and Critical Analysis of the Betsu-denki“, in Japanese Religions 21.1: Pure Land Buddhism in Heian and Kamakura Japan. Sondernummer, hg. von Robert F. Rhodes: 70-99.

1995

  • „Hōnen Revisited: A Reappraisal of a Great Heretic.“ In Studies in Central & East Asian Religions 8: 84-90.
  • „Ein wunderbarer Tod: buddhistische ‚Hingeburts-Legenden’ im Nihon-ōjō-gokuraku-ki“, in Zeitschrift für Religionswissenschaft 3.1: 3-27.
  • „Buddhismus als nationalistisch-autoritaristische Herrschaftsideologie: Takakusu Junjirō und sein ‘neuer Nipponismus’“, in Spirita: Zeitschrift für Religionswissenschaft 9.2: 24-27.

1991

  • „Die Otetsugi-Bewegung in der Jōdo-shū“. In Bericht der Japanisch-Deutschen Studiengemeinschaft zur Kultur des Buddhismus, 1990, hg. vom Institut für Buddhistische Kultur, Kyoto: Bukkyō-Universität: 105-127.

Lexikonartikel

2015

  • „Biography and Hagiography: Japan.“ In Brill's encyclopedia of Buddhism; Volume One: Literature and Languages, hg. v. Jonathan A. Silk, Oskar von Hinüber und Vincent Eltschinger. 744-752. Leiden: Brill, 2015.

2009

  • „Baochang.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 2, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 92. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Chingen.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 3, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 773. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Dainihon Hokkekyō genki.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 3, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 773–774. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Denkō roku.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 8, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 764–765. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Dōgen.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 4, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 685. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Genkō shakusho.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 15, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 107–108. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Keizan.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 8, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 764. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Kyōkai.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 9, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 549. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Nihonkoku genbō zen'aku ryōi ki.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 9, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 549. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Nihon ōjō gokuraku ki.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 17, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 670. Stuttgart: Metzler, 2009.
  •  „Shōbō genzō.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 4, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 685. Stuttgart: Metzler, 2009.
  • „Yoshishige no Yasutane.“ in Kindlers Literatur-Lexikon. Bd. 17, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. 3., völlig neu bearb. Aufl. 18 Bände, 670. Stuttgart: Metzler, 2009.

2004

  • „Wunder I: Religionsgeschichtlich“; in Theologische Realenzykloplädie; Band XXXVI, Lieferung 2/3. Berlin; New York: Walter de Gruyter: 378-383.
  • „Tripiṭaka“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 7; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck).
  • „Tod X: Buddhismus“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 7; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck).
  • „Tendai-shū“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 7; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck).
  • „Staatskult I: Religionsgeschichtlich“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 7; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 1650-1651.
  • „Staat und Religion, III. Im außerchristlichen Bereich“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 7; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 1644-1646.
  • „Shinran“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 7; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 1283.
  • "Reines Land“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 7; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 248.

2003

  • „Paradies: VI. Buddhismus“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 6; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 916-917.
  • „Nichiren“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 6; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 284.
  • Nichiren Shōshū“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 6; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 284.
  • „Poesie: IV. Buddhismus, 3. Japan. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 6; 4. Aufl. Hg. Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 1433.

2002

  • „Jōdoshū“. In Religions of the World: A Comprehensive Encyclopedia of Beliefs and Practices. 4 Bde. Hg. von J. Gordon Melton und Martin Baumann. Santa Barbara; Denver; London: ABC-Clio: 725b-726b.
  • „Jōdo shinshū“. In Religions of the World: A Comprehensive Encyclopedia of Beliefs and Practices. 4 Bde. Hg. von J. Gordon Melton und Martin Baumann. Santa Barbara; Denver; London: ABC-Clio: 724b-725b.

2001

  • „Jingtu zong/Jōdo shū“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 4; 4. Aufl. Hg. von Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 505-506.
  • „Jenseitsvorstellungen: II. Religionsgeschichtlich, 7. Indische Religionen und Buddhismus“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 4; 4. Aufl. Hg. von Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 410.
  • „Jātaka“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 4; 4. Aufl. Hg. von Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 391-392.
  • „kami“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 4; 4. Aufl. Hg. von Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 762.

2000

  • „Gott/Götter/Götterbilder- und symbole: V. Buddhismus“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 3; 4. Aufl. Hg. von Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 1153-1155
  • „Holy Men / Holy Women: Buddhist Perspectives“, in Encyclopedia of Monasticism, Hg. von William M. Johnston, Chicago: Fitzroy Dearborn: 599-602.
  • „Hölle: VIII. Buddhismus“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 3; 4. Aufl. Hg. von Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 1854.
  • „Hermits: Buddhist“, in Encyclopedia of Monasticism, hg. von William M. Johnston, Chicago: Fitzroy Dearborn: 578-579.
  • „Gott/Götter/Götterbilder und –symbole: VII. Japan“. In Religion in Geschichte und Gegenwart; Bd. 3; 4. Aufl. Hg. von Hans Dieter Betz et al. Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck): 1157-1159.

Rezensionen

2006

  • Rezension von: Christian Steineck, Quellentexte des japanischen Amida-Buddhismus. Studies in Oriental Religions 39. Edited by Walther Heissig and Hans-Joachim Klimkeit. Wiesbaden: Harrassowitz, 1997. In Japanese Religions.
  • Die Geschichte der Religionen Japans: Zugleich eine Besprechung von Bowring, Richard John: The Religious Traditions of Japan, 500-1600. Cambridge et al.: Cambridge University Press, 2005. In Orientalistische Literaturzeitung 101.4-5 (2006): 381-389.

2005

  • Rezension von: Marion Meisig. Ursprünge buddhistischer Heiligenlegenden. Untersuchungen zur Redaktionsgeschichte des 撰集百緣經 Chuan4 tsih2 pêh2 yüan2 king1. Münster: Ugarit-Verlag 2003. In Zeitschrift für Religionswissenschaft 12.2 (2004): 237-238.

2004

  • Rezension von Patrick Dondelinger. Die Visionen der Bernadette Soubirous und der Beginn der Wunderheilungen in Lourdes. Regensburg: Friedrich Pustet 2003. In SPIRITA. Zeitschrift für Religionswissenschaft: http://www.spirita.de/ftp/r04-kleine.pdf.

2002

  • Rezension von: Martin Baumann. Kompaß Buddhismus / Compass Buddhism. („Kompaß Weltreligionen / Compass World Religions“), Hannover: Lutherisches Verlagshaus (LVH), 1999. In SPIRITA. Zeitschrift für Religionswissenschaft: http://www.diagonal-verlag.de/ftp/rezension-2002-02.pdf.

2001

  • Rezension von: Senchakushū English Translation Project (Hg.). Hōnen’s Senchakushū: Passages on the Selection of the Nembutsu in the Original Vow (Senchaku Hongan Nembutsu Shū), (Classics in East Asian Buddhism). Honolulu/Tokyo: The Kuroda Institute, 1998. In Japanese Religions 26.1 (2001): 90-96.

2000

1999

  • Rezension von: Miraculous Stories from the Japanese Buddhist Tradition: The Nihon ryōiki of the Monk Kyōkai, übs. u. hg. von Kyoko Motomochi Nakamura, Richmond: Curzon, 1997. In Japanese Religions 24.1: 209-214.

1998

1996

  • Rezension von: Hans Wolfgang Schumann, Mahāyāna Buddhismus: Das große Fahrzeug über den Ozean des Leidens, (Diederichs Gelbe Reihe 114), München: Diederichs, 1995. In Theologische Literaturzeitung 121.6: 533-535.

1994

  • Rezension von: Inagaki Hisao, The Three Pure Land Sutras: A Study and Translation. Kyōto: Nagata Bunshodō, 1994. In Studies in Central & East Asian Religions 7: 93-98.

Im Druck

  • „Religionsbegegnung als Katalysator theologischer Rationalisierung: Am Beispiel des Konflikts um die Verehrung der Götter im japanischen Buddhismus des 13. Jahrhunderts.“ in Religionsbegegnung in der asiatischen Religionsgeschichte – Kritische Reflexionen über ein etabliertes Konzept; Critical Studies in Religion/Religionswissenschaft, hrsg. Von Max Deeg, Oliver Freiberger und Christoph Kleine. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2016.
  • „Health Care in Indian Monasteries: Selections from Yijing's (635-713) Nanhai jigui neifa zhuan [T. 2125].“ In The Sourcebook of Buddhism & Healing: Vol. 1: South, Central & Southeast Asia, hg. v. C. Pierce Salguero. New York: Columbia University Press, im Druck.
  • „Charisma, Authority, and LegitimationTypes and strategies of politico-religious domination in Medieval Japanese Buddhism.“ In Religion and Power in the Formation of Authority, hg. v. Martin Lehnert und Steffen Doell.

Forschungsprojekte

Vorträge

2017

  • "The Secular Ground Bass of Pre-modern Japan? Reflections upon the Buddhist Trajectories towards Secularity", vorgetragen auf der 42nd Annual Meeting of the Social Science History Association (SSHA), "Changing Social Connections in Time and Space" (2.-5.11.2017), im Panel "Secularity Before Secularism: Historical Pathways in Comparison" am 2. November 2017 in Montreal, Quebec, Canada.
  • "Wie universal ist ‚Säkularität‘? Überlegungen zur transkulturellen Übertragbarkeit eines umstrittenen Konzepts;" gehalten im Panel "Grenzen des Religiösen – Das Konzept der ‚Multiple Secularities‘ auf dem Prüfstand;" (organisiert von Christoph Kleine) auf der Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) in Marburg, 13.-16. September 2017.
  • "Religionsgeschichte oder Geschichte der ‚Religion‘?"; gehalten im Panel "Materiale Religionsgeschichte und diskursive Religionswissenschaft. Quo Vadis Religionswissenschaft?" (organisiert von Steffen Führding und Christoph Kleine) auf der Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) in Marburg, 13.-16. September 2017.
  • "Niklas Luhmanns Systemtheorie und ihr Nutzen für eine religionswissenschaftliche Grundlagenforschung"; gehalten im Panel "Zur Rezeption sozialwissenschaftlicher Theorien in der Religionswissenschaft" auf der Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) in Marburg, 13.-16. September 2017.
  • "Japanese Buddhist Concepts of Faith (shin 信): The Postmodern Narrative of the Conceptual Hegemony of Western Modernity Reconsidered"; gehalten auf der International Conference "From, Trustworthiness to Secular Beliefs - Changing Concepts of xin 信 from Traditional to Modern Chinese"; Freie Universität Berlin, 9.11. Juni 2017.
  • "Die Verunglimpfung des Dharma als Todsünde: Über die Grenzen der Toleranz im japanischen Buddhismus"; gehalten auf der Fakultätstagung auf dem Leuenberg, Theologische Fakultät der Universität Basel; 2. Mai 2017.
  • "Turns und kein Ende: Wieviel Schwindel verträgt die Religionswissenschaft?", gehalten auf der Tagung zum 10-jährigen Bestehen des Religionswissenschaftlichen Seminars der Universität Zürich "Reflexive Religionswissenschaft"; 4. Mai 2017, Universität Zürich.

2016

  • "Big Data and Close Reading - Will Digital Humanities Revolutionise Research in the History of Religions?"Universitätsseminar Junge Wissenschaft und Praxis: ‘Scientific Methods in the Digital Age – Science meets Humanities in the Context of Modern Digital Techniques‘, Schloss Machern 19. Dezember 2016.
  • "Säkularität ohne 'Religion'? Zum Problem der Identifikation von Grenzziehungen am Beispiel des mittelalterlichen Japan; gehalten im Rahmen des Workshops Differenzierungskulture am Käte Hamburger Kolleg "Recht als Kultur" in Bonn am 9.12.2016.
  • "Religionswissenschaft in der Krise? Anmerkungen zu tatsächlichen und scheinbaren Problemen der Fachdisziplin"; gehalten im Rahmen des Oberseminars "Religionswissenschaft" an der LMU München, am 19. Mai 2016.

2015

 

  • "Ist Gott tot? Und wenn ja, welcher, wo und seit wann? - Ein kleiner Beitrag zum Problem der Säkularisierung"; ZIR Annual Research Lecture, gehalten am 27. Oktober 2015 in der Aula der Alten Universität Marburg.
  • The “transferal of precepts” (jukai 授戒) in medieval Japanese Buddhism as symbolic asceticism"; gehalten auf dem Kongress "Dynamics of Religion: Past and Present"; XXI Quinquennial World Congress of the Interna-tional Association for the History of Religions (IAHR); Erfurt, Germany; August 23-29, 2015; am 25. August 2015.
  • „'Transzendenz/Immanenz' aus Sicht der heutigen Religionswissenschaft"; vorgetragen im Rahmen der Tagung "Form und Formen religiöser Gemeinschaft - Religionswissenschaftliche und systemtheoretische Perspektiven"; am 8. Mai 2015 an der Universität Zürich.

2014

  • „Charismatische Legitimation durch genealogische Sukzession: Versuch einer Typologisierung am Beispiel des japanischen Buddhismus“; vorgetragen am 28. August 2014 im Rahmen der TOPOI-Tagung "Sukzession in Religionen: Autorisierung – Legitimierung – Wissenstransfer"; FU Berlin.
  • "Charismatic authority and legitimate domination: Musings on the contested religious field of Medieval Japan." Vorgetragen auf dem "International Symposium 'Buddhism and the Formation of Authority in Systems of Rule'”, an der LMU München (13.-14.8.2014) am 13. August 2014.

2013

  • "Kann Religionsgeschichte eine empirische Wissenschaft sein? Wissenschaftstheoretische und fachpolitische Überlegungen." Vorgetragen auf der 31. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft - "Empirie und Theorie: Religionswissenschaft zwischen Gegenstandsorientierung und systematischer Reflexion"; am 14. September 2013.
  • "Religionsbegegnung als Katalysator theologischer Rationalisierung - Am Beispiel des Konflikts um die Verehrung der Götter im japanischen Buddhismus des 13. Jahrhundert"; vorgetragen am 3. Juli 2013 im Rahmen der internationalen Tagung "Religionsbegegnung in der asiatischen Religionsgeschichte Kritische Reflexionen über ein etabliertes Konzept", 7. Arbeitstagung des Arbeitskreises Asiatische Religionsgeschichte der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft; Universität Uppsala 1.–4. August 2013.
  • „Grade der Transzendenz?  Das Problem einer Religionstypologie“; Vortrag aus Anlass der Semestereröffnung der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig; 8. April 2013.

2012

  • "Abwege, Umwege, Irrwege. Von den Grenzen buddhistischer Toleranz gegenüber Anders-und Ungläubigen". gehalten am 10. Juli 2012 im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung "Der nahe und der ferne Andere. Häretiker und Heiden in den Religionen" an der Universität Potsdam.

2011

  • "Thesen zu den politischen Voraussetzungen für Ansätze von staatlicher Säkularität und religiöser Pluralität im vormodernen Ostasien"; Vortrag für die Jahrestagung der DVRW "Religionswissenschaft im Aufwind?", gehalten am 15. September 2011 in Heidelberg.
  • „Gautama Superstar: Adaptionen und Transformationen buddhistischer Hagiographie im zeitgenössischen Film; Keynote-Vortrag zum internationalen Workshop Buddhismus und Film: Aspekte und Perspektiven einer medial vermittelten Religion (2. und 3. Juni 2011) an der Freien Universität Berlin; gehalten am 2. Juni 2011.
  • "Is Religionsgeschichte outdated? Remarks upon its history and the current state of affairs in the German-speaking world"; Gastvortrag beim Svenska Samfundets för Religionshistorisk Forskning sammankomst 15-16 april i Uppsala; gehalten am 16. April 2011 an der Universität Uppsala, Schweden.  
  • "Seeing the Buddha and calling his name: On the shifting interpretations of buddhānusmṛti in Buddhist history"; Gastvortrag am Department of Religious Studies der University of Texas at Austin in Austin, Texas, am 21. März 2011.
  • "Den Buddha vor Augen, seinen Namen auf den Lippen. Anmerkungen zur vielfältigen Praxis der Buddha-Vergegenwärtigung"; Gastvortrag am Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens (IKGA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien, am 2. März 2011.

2010

  • "Devotion oder Meditation? Die Praxis der Buddha-Vergegenwärtigung (buddhānusmṛti) im Wandel der Zeit"; Gastvortrag im Rahmen des Promotionsstudiengangs Buddhismus an der LMU in München, 15. Dezember 2010. 
  • "Buddhist Monks as Healers in Early and Medieval Japan" in Toronto anlässlich des XXth IAHR Quinquennial World Congress ("RELIGION A HUMAN PHENOMENON) in Toronto (Canada) am 19. August 2010 in Toronto, Canada.
  • „Religion als begriffliches Konzept und soziales System im vormodernen Japan - polythetische Klassen, semantische und funktionale Äquivalente“; Beitrag zur 6. AKAR-Tagung zum Thema Ist „Religion“ eine europäische Erfindung? Auf der Suche nach semantischen und funktionalen Äquivalenten in der asiatischen Religionsgeschichte; gehalten am 30. Juli 2010 in Leipzig.
  • "Was ist Religion?"; Beitrag zur Ringvorlesung "Leipzig in religiöser Bewegung" in Leipzig am 4. Mai 2010.
  • "Von der Bildrolle zum Manga: Bildgeschichten als Medium religiöser Erbauung in Japan"; gehalten an der Universität Luzern im Rahmen der Vortragsreihe über Comic und Religion "Du sollst dir keinen Comic machen" in Verbindung mit dem Internationalen Comix-Festival Luzern; Luzern, 17. Mai 2010.

2009

  • "Buddhist Monks as Healers in Early and Medieval Japan"; vorgetragen auf der Tagung "Monk and Medicine: A Monk's Roles and Image as a Physician,” Tangshan (China), 12. Dezember 2009, jointly sponsored by the University of British Columbia and People’s University of China.
  • "Buddhismus und Shintō zwischen asymmetrischem Religionskontakt und intrareligiöser Ausdifferenzierung"; vorgetragen auf dem XXIX. Kongress der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (20.–24. September 2009 in Bochum) zum Thema "Dynamiken der Religionsgeschichte: Historische und gegenwärtige Perspektiven";

2008

  • "Für Dharma und Vaterland: Zum Problem organisierter Waffengewalt im ostasiatischen Buddhismus"; im Rahmen der Ringvorlesung „Frieden & Gewalt im Namen der Götter - Religionswissenschaftliche Analysen“, Internationale Ringvorlesung an der Universität Heidelberg; 30.10.2008.
  • "Zur theoretischen und methodologischen Relevanz der außereuropäischen Religionsgeschichte für die Religionswissenschaft"; auf der Tagung des DVRW Arbeitskreises Theorie und Methodologie der Religionswissenschaft / AKTUM am 26.-27. Juni in Marburg.
  • "Üble Mönche oder Verteidiger des Dharma? Formen, Ursachen und Begründung organisierter Gewaltanwendung im Buddhismus"; bei der Evangelischen Stadtakademie München; 10. Juni 2008.

2007

  • "Geschichte und Geschichten im ostasiatischen Buddhismus Hagiographie zwischen Historiographie und Erbauung". Vorgetragen im Rahmen der 5. AKAR-Tagung in München, 6.-10. August 2007.
  • „Heiliger Krieg im Namen Buddhas? Eine historische Analyse monastischer Gewaltanwendung im japanischen Buddhismus“; im Rahmen der Veranstaltung „ABC der Kulturen“ an der LMU München; 2. Juni 2007.
  • 2007 „Üble Mönche und die Strafe Buddhas: Formen, Ursachen und Begründung organisierter Gewaltanwendung im japanischen Buddhismus“; Evangelische Stadtakademie Nürnberg; 10. Mai 2007.

2006

  • „Religion und Politik in der fernöstlichen Religionen: Unter besonderer Berücksichtigung des Buddhismus“: vorgetragen im Rahmen eines weiterbildenden Seminars des Hochschullehrgangs für Politische Bildung an der Donau-Universität Krems am 13. Dezember 2006 in Innsbruck (Igls).
  • „Die Song-Ausgabe der Vitensammlung herausragender Mönche (Song gaoseng zhuan) : Alte Antworten auf neue Fragen?“; vorgetragen im Rahmen des Werkstattgesprächs Biographie als Weltliteratur / Eine Bestandsaufnahme der biographischen Literatur im 10. Jahrhundert am 29.Sept. 2006 im Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg.
  • „Der japanische Buddhismus in Moderne und Postmoderne: Zwischen Sektiererei und Ökumene, Traditionalismus und New-Age“; vorgetragen im Rahmen der Veranstaltungsreihe Buddhismus in Geschichte und Gegenwart an der Universität Hamburg am 25. Januar 2006.

2005

  • Respons: „Respons - Philosophie/Literatur und Religion in der ostasiatischen Religionsgeschichte“; XXVII. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionsgeschichte: Religion und Kritik - Das Kritikpotenzial der Religionen und der Religionswissenschaft; Panel: Zwischen Kritik und Affirmation: Der ‚religiöse' Diskurs der Philosophie als integraler Bestandteil der [europäischen] Religionsgeschichte Universität Bayreuth 25. bis 28. September 2005.
  • „Pluralism Limited: The Boundaries of Tolerance in Japanese Buddhism”; vorgetragen auf dem 19. Weltkongress der International Association for the History of Religions (IAHR) in Tokyo am 25. April 2005.
  • „Kann es eine buddhistische Bibel geben? Eine kritische Betrachtung rezenter Versuche, einen ökumenischen Kanon buddhistischer Schriften zu schaffen“; vorgetragen auf der 4. AKAR-Tagung: Kanonbildung in den Asiatischen Religionen und Kanonisierung in der Asiatischen Religionsgeschichte 8.–11. August 2005 in Wien.
  • „Himmel und Höllen im Buddhismus: Virtuelle Welten oder reale Orte?“; vorgetragen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Virtuelle Welten“ des Studium Universale an der Universität Leipzig am 12. Januar 2005.

2004

  • „Shaolin-Kungfu, Mönchssoldaten, Tyrannenmörder: Wie friedfertig war und ist ‚der Buddhismus’ wirklich?“; vorgetragen im Rahmen der Veranstaltungsreihe Buddhismus in Geschichte und Gegenwart an der Universität Hamburg am 17. November 2004.
  • „Der Kampf der Normen und die Suche nach dem Referenten: Eine quellenkritische Betrachtung des Norm-und-Praxis-Problems am Beispiel von Yijings Beschreibung (?) des indischen Buddhismus“. vorgertragen auf der 3. Arbeitstagung des Arbeitskreises Asiatische Religionsgeschichte (AkAR) am 2. September 2004 in Uppsala.
  • „Der japanische Buddhismus: Geschichte und Gegenwart“. Gastvortrag an der Universität Bern im Rahmen der Vorlesung „Einführung in den Buddhismus II“ am 8. Juni 2004.

2003

  • „Üble Mönche und die Strafe Buddhas: Über Formen, Ursachen und Begründungen organisierter Gewaltanwendung im japanischen Buddhismus“; vorgetragen auf der 26. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionsgeschichte: Religion(en) im Konflikt; am 29. September 2003 in Erfurt.
  • „Ritual Suicide and Self-mutilation in East Asian Buddhism“; vorgetragen an der School of Oriental and African Studies (SOAS), Centre for the Study of Japanese Religions (CSJR); am 27. Februar 2003 in London.
  • „Der Amida-Kult Japans: Pseudo-Buddhismus, Travestie des Christentums oder Gipfelpunkt des Mahāyāna?“; vorgetragen im Rahmen der Veranstaltungsreihe Buddhismus in Geschichte und Gegenwart an der Universität Hamburg am 19. November 2003.
  • „Buddha vertrauen, Buddha werden, Buddha sein: Aspekte des japanischen Buddhismus der Kamakura-Zeit (1185-1333)“; vorgetragen im Rahmen des Studienprogramms „Zen im Kontext von Geschichte und Philosophie des Buddhismus“ beim Zen Dojo Shobogendo in Hannover am 19. Oktober 2003.
  • „Bad Monks for Good Reasons? Buddhist Clerical Violence and Its Doctrinal Background”; vorgetragen vor der Asian Studies Group Kyōto am Istituto Italiano di Cultura Scuola di Studi sull’Asia Orientale in Kyōto am 6. Mai 2003.
  • „’The Epitome of the Ascetic Life’: The Controversy on Self-Mortification and Ritual Suicide as Ascetic Practices in East Asian Buddhism”; vorgetragen auf der Konferenz Criticizing Asceticism, University of Texas at Austin; am 19. September 2003 in Austin, Texas.

2002

  • „The Warrior Monks of Mount Hiei: On the conflict between traditional monastic norms, ethical ideals and actual practice in Medieval Japanese Buddhism”; vorgetragen auf der XIIIth Conference of the International Association of Buddhist Studies; am 12. Dezember 2002 in Bangkok.
  • „Der ‚protestantische Blick’: Wie das westliche Religions- und Geschichtsverständnis die Selbstwahrnehmung des japanischen Amida-Buddhismus prägt“; vorgetragen auf der Zweiten Arbeitstagung des Arbeitskreises Asiatische Religionsgeschichte (AKAR) in der Deutschen Vereinigung für Religionsgeschichte (DVRG); am 16. Februar 2002 in Weikersheim.
  • „Buddhismus und Globalisierung“; vorgetragen auf der Tagung Religion und Globalisierung in der Evangelischen Akademie Loccum; am 21. September 2002.

2001

  • „Vom Heiligen zum Comic-Helden: Hagiographie und die Suche nach dem adäquaten Medium“; vorgetragen auf der Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionsgeschichte (DVRG) in Leipzig, am 27. September 2001.
  • „Erlösung durch Glauben und Gnade: Der Amida-Buddhismus in Japan”; vorgetragen im Rahmen der Veranstaltungsreihe Buddhismus in Geschichte und Gegenwart an der Universität Hamburg am 31. Januar 2001.
  • „’Wundersame Berichte über Hingeburten in Indien (Tenjiku ōjō kenki 天竺往生驗記)’: Ein japanisches Pseudepigraph und seine Bedeutung für eine Revision der japanischen Buddhismusgeschichte“; vorgetragen auf dem XXVIII. Deutschen Orientalistentag in Bamberg am 27. März 2001.

2000

  • „Vegetarianism in East Asian Buddhism: Reasons for and Functions of an ‚Apokryphal Practice’“; vorgetragen im Rahmen einer öffentlichen Vorlesung an der Universität Uppsala am 2. Oktober 2000.
  • „Von einer Staatsreligion zum Staat im Staate? Zur Entwicklung des Verhältnisses von Staat und Buddhismus in der japanischen Geschichte“; vorgetragen auf der Ersten Arbeitstagung des Arbeitskreises Asiatische Religionsgeschichte (AKAR) in der Deutschen Vereinigung für Religionsgeschichte (DVRG); am 8. April 2000 in Wallenfels.

1999

  • „Waffengewalt als ‘Weisheit in Anwendung’: Anmerkungen zur Institution der Mönchskrieger im japanischen Buddhismus“; Gastvortrag an der Universität Leipzig; am 30. November 1999.
  • „Reflections upon the Impact of Hōnen’s Nenbutsu Doctrine on Non-Doctrinal Literature of Kamakura Japan“; vorgetragen auf der XIIth Conference of the International Association of Buddhist Studies; am 27. August 1999 in Lausanne.
  • „Rebirth and Immortality, Paradise and Hell: Conflicting Views of the Afterlife in Ancient Japan as Reflected in Edifying Narratives from the Heian Period“; vorgetragen auf der Konferenz Popular Japanese Views of the Afterlife, organisiert von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens; am 15. April 1999 in Wien.
  • „Compassionate Murder: Violence and its Legitimation in the History of Japanese Buddhism“; vorgetragen auf der Tagung Japanese Religions in Europe, organisiert vom Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin in Zusammenarbeit mit der Freien Universität Berlin und dem Arbeitskreis Japanische Religionen; gehalten am 16. März 1999 in Berlin.

1998

  • „Der Buddhismus in Ostasien: Selbstverständnis und Klischees – Geschichte und soziale Realität“; im Rahmen der öffentlichen Veranstaltung Der Buddhismus in Asien: Überblick, Forschungsproblematik, soziale Realität, organisiert vom Institut für Religionswissenschaft der Freien Universität Berlin am 02.12.1998.

1997

  • „Kosmologie und Soteriologie im ostasiatischen Buddhismus“; für die Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Religionsgeschichte (DVRG) in Mainz; gehalten am 10. Oktober 1997.
  • „How to Construct a Buddhist Saint: Hagiographic Transformations in the Life Accounts of Huiyuan of Mt Lu 盧山慧遠 (334-416)“; für den 35th International Congress for Asian and North African Studies (ICANAS) in Budapest; gehalten am 10. Juli 1997.
  • „Grenztänze: Jugendkultur zwischen Nationalismus und Individualismus“; Beitrag für eine Tagung zum Thema Fremdenfeindlichkeit der GEW in Frankfurt a. M. am 13.12.1997, in Zusammenarbeit mit Ronald Kurt (Konstanz).

1996

  • „Hōnen Revistited: Reappraisal of a Great Heretic“; auf dem Septembertreffen der Asian Studies Group in Kyōto am 23.09.1996.

1994

  • „Zur Bedeutung Hōnen-bō Genkūs in der japanischen Religionsgeschichte“. Gastvortrag im Rahmen einer Lehrveranstaltung des Fachgebiets Religionswissenschaft der Philipps-Universität Marburg über den japanischen Buddhismus; gehalten im Januar 1994.

1992

  • "Zur Rezeption des japanischen Buddhismus des Reinen Landes in Deutschland“; an der Ōtani-Universität, Kyōto im April 1992.
  • Was Hōnen a Heretic?“, auf der IInd International Conference for Buddhist Culture, Shijō-Center der Bukkyō-Universität 佛教大學四條センター, Kyōto; gehalten im März 1992.

1990

  • „Religion in Japan“, an der Volkshochschule Marburg, Dezember 1990.

Lehrtätigkeit

2017

  • "Säkularität, Säkularisierung und  Säkularismus in  Asien"; Seminar, Universität Leipzig.
  • "Grundlagen des Buddhismus"; Vorlesung, Universität Leipzig.

2016/17

  • "Einführung in die Forschung zu Religion(en). Religiöse Pluralität und Pluralisierung im Religionsvergleich", Interdisziplinäre Rimgvorlesung; gemeinsam organisiert mit Sebastian Schüler und Gert Pickel. Universität Leipzig.
  • "Grundlagen religionsgeschichtlichen Arbeitens", Seminar, Universität Leipzig.

2016

  • "Der ‚Neue Buddhismus der Kamakura-Zeit': Eine buddhistische Reformation in Japan?"; Seminar, Universität Leipzig.
  • "Der Buddhismus - Grundlagen"; Vorlesung, Universität Leipzig.

2015/16

  • "Religionen Ostasiens", Vorlesung, Universität Leipzig.
  • "Fundamentalismus: Politischer Kampfbegriff oder religionswissenschaftliche Kategorie", Seminar, Universität Leipzig.
  • "Grundlagen religionsgeschichtlichen Arbeitens", Seminar, Universität Leipzig.

2015

Forschungsfreisemester!

2014/15

  • "Der ostasiatische Buddhismus", Vorlesung, Universität Leipzig.
  • "Multiple Säkularitäten in der Religionsgeschichte", Seminar, Universität Leipzig.
  • "Interdisziplinäre Vorlesung zur 'Religionsforschung'”, Vorlesung, Universität Leipzig. (Gemeinsam mit Gert Pickel, Sebastian  Schüler et al.)
  • "Grundlagen religionsgeschichtlichen Arbeitens", Seminar, Universität Leipzig.

2014

  • "Grundlagen des Buddhismus"; Vorlesung, Universität Leipzig.
  • "Japanische Religionsgeschichte"; Seminar, Universität Leipzig.
  • "Religion und Raum"; Seminar, Universität Leipzig.
  • "Grundlagen des Buddhismus"; Seminar, Universität Leipzig.

2013/14

  • "Die Religionen Ostasiens"; Vorlesung, Universität Leipzig.
  • "Die Religionen Ostasiens"; Seminar, Universität Leipzig.
  • "Grundlagen Religionsgeschichtlichen Arbeitens", Seminar; Universität Leipzig.
  • "Religiöser Nonkonformusmus: Theoretische und empirische Zugänge", Seminar; Universität Leipzig.

2013

  • "Buddhism and the indigenous cults of Japan"; Vorlesung im Rahmen der interdisziplinären Lehrveranstaltung "Buddhism across Asia: Past and Present Transformations"; 3. Oktober, Copenhagen University, Asian Department.
  • "The ‘practical atheism’ of Japanese Pure Land Buddhism"; Seminar im Rahmen der interdisziplinären Lehrveranstaltung "Buddhism across Asia: Past and Present Transformations"; 4. Oktober, Copenhagen University, Asian Department.
  • Religion und Rechtsprechung: Aktuelle Gerichtsentscheidungen zu Religionsfragen; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut.
  • Aggression und Autoaggression in den Religionen: vom religiösen Suizid bis zum „Heiligen Krieg“; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut.
  • Buddhismus: Grundlagen. Vorlesung, Universität Leipzig.
  • Religion & Gesellschaftliche Entwicklung: Max Weber neu gelesen. Forschungsseminar im Rahmen des Graduiertenkollegs „Religiöser Nonkonformismus und kulturelle Dynamik“; gemeinsam mit 
  • Prof. Dr. Philip Clart (Ostasiatisches Institut), Prof. Dr. Wolfgang Höpken (Historisches Seminar), Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr (Institut für Kulturwissenschaften)

2012/13

  • Der ostasiatische Buddhismus; Vorlesung, Universität Leipzig.
  • Fundamentalismus – religionswissenschaftliche Kategorie oder politischer Kampfbegriff? Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut.
  • Kritische Begriffe der Religionswissenschaft; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut.
  • Grundlagen des religionsgeschichtlichen Arbeitens: Theorien und Methoden; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut.

2012

  • „Der Buddhismus: Grundlagen“; Vorlesung, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • „Lehrtraditionen und populäre Kulte des japanischen Buddhismus“; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Die Diskussion um den Begriff „Religion“ und die Suche nach außereuropäischen Äquivalenten"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • „Europäische Darstellungen der Religionen der Welt im 17. Jahrhundert: Samuel Purchas (1577-1626), Alexander Ross (1590-1654) und Bernhard Varen (1622-1650/51) – Pioniere einer vergleichenden Religionswissenschaft?“; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut

2011/12

  • "Religiöse Selbstdarstellung: Von der Hagiographie bis zum Internet-Auftritt"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Japanische Religionsgeschichte: Eine Einführung"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Religionen der Welt im Überblick"; Vorlesung, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Grundlagen religionsgeschichtlichen Arbeitens: Theorien und Methoden"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut

2011

  • "Max Webers Studie über den Buddhismus"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Themen und Probleme der Buddhismus-Forschung"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Der Buddhismus: Grundlagen"; Vorlesung, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Kanon und Kanonisierung in der Religionsgeschichte"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut

2010

  • "Religionskritik von Tominaga Nakamoto bis zu den 'New Atheists'"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Lehrtraditionen und populäre Kulte des japanischen Buddhismus"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Staat und Religion: Theoretische und historische Zugänge"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Der Buddhismus: Historische und dogmatische Grundlagen"; Vorlesung, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut

2009/10

  • "Grundlagen religionsgeschichtlichen Arbeitens: Theorien und Methoden"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Formen religiöser Begegnung und Interaktion"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Fundamentalismus"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Niklas Luhmanns funktionale Systemtheorie"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut

2009

  • "Der Buddhismus in China"; Vorlesung, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Lehrsysteme des chinesischen Buddhismus"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Kritische Begriffe der Religionswissenschaft"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Nonkonforme Bewegungen und Sekten in der japanischen Religionsgeschichte"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut

2008/9

  • "Ausgewählte Probleme der Buddhismusforschung"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Die Diskussion um den Begriff Religion und die Suche nach seinen außereuropäischen Äquivalenten"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Einführung in die japanische Religionsgeschichte"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut
  • "Einführung in den Buddhismus"; Seminar, Universität Leipzig, Religionswissenschaftliches Institut

2008

  • "Buddhismus II: China und Korea"; Vorlesung, LMU München, Department für Asienstudien
  • „Einführung in die japanische Religions- und Geistesgeschichte III: Von 1868 bis heute“, Proseminar, LMU München, Department für Asienstudien
  • "Japanische Religionen im Internet, Hauptseminar, LMU München, Department für Asienstudien

2007/8

  • „Buddhismus I: Grundlagen“; Vorlesung, LMU München, Department für Asienstudien
  • „Lektüre und Übersetzung buddhistischer Quellentexte in Originalsprache: Das Amituo jing / Amida kyō (T no. 366)“, Fachsprachenübung, LMU München, Department für Asienstudien,
  • „Einführung in die japanische Religions- und Geistesgeschichte II: Von 1333 bis 1868“, Proseminar LMU München, Department für Asienstudien

2007

  • „Die indigenen Religionen und Philosophien Ostasiens; Teil 2“; Vorlesung, LMU München, Department für Asienstudien
  • „Geschichte, Lehre und Praxis des Zen-Buddhismus“; LMU München, Department für Asienstudien,
  • „Einführung in die japanische Religions- und Geistesgeschichte I: Von den Anfängen bis zur Kamakura-Zeit (1185-1333)“; Proseminar, LMU München, Department für Asienstudien, 
  • „Lektürekurs zur Vorlesung "Die indigenen Religionen und Philosophien Ostasiens II"; LMU München, Department für Asienstudien,

2006/7

  •  „Die indigenen Religionen und Philosophien Ostasiens; Teil 1“; Vorlesung, LMU München, Department für Asienstudien,
  • „Lektürekurs zur Vorlesung "Die indigenen Religionen und Philosophien Ostasiens“; Übung, LMU München, Department für Asienstudien,
  • „Der esoterisch-tantrische Buddhismus Ostasiens“; Hauptseminar, LMU München, Department für Asienstudien, 
  • „Fachsprache Religionsgeschichte: "Ausgewählte Texte zur japanischen Religionsgeschichte“; Übung, LMU München, Department für Asienstudien,

2006

  • „Modernisierungsprozesse in buddhistische geprägten Kulturen“; Blockseminar in Zusammenarbeit mit Michael von Brück, Hans van Ess, Jens Uwe Hartmann und Klaus Vollmer.
  • "Hagiographie und religiöse Erbauungsliteratur in Ostasien“; Hauptseminar, LMU München, Department für Asienstudien,
  • „Die Neuen Religionen Japans“; Proseminar, LMU München, Department für Asienstudien,
  • „Der Buddhismus III: Japan“; Vorlesung, LMU München, Department für Asienstudien,

2005/6

  • "Einführung in die japanische Religionsgeschichte II"; Proseminar, LMU München, Department für Asienstudien,
  • "Lektüre buddhistischer Texte in chinesischer Sprache: Mahāyāna-Sūtras"; Übung, LMU München, Department für Asienstudien,
  • "Der Buddhismus II: China und Korea"; Vorlesung, LMU München, Department für Asienstudien,
  • "Der Lotus-Kult im ostasiatischen Buddhismus"; Hauptseminar, LMU München, Department für Asienstudien,

2005

  • „Lektüre buddhistischer Texte in chinesischer Sprache“; Übung, LMU München, Department für Asienstudien, „Einführung in die japanische Religionsgeschichte“; Proseminar, LMU München, Department für Asienstudien, „Der Buddhismus I: Die Grundlagen“; Vorlesung, LMU München, Department für Asienstudien, „Der Amida-Kult im ostasiatischen Buddhismus“; Hauptseminar, LMU München, Department für Asienstudien,  2004/5 „Religiöse Gebote, Gesetze und Regeln“; Seminar, Universität Leipzig, Institut für Religionswissenschaft, 2004
  • „Stifterlegenden; Heiligenviten, erbauliche Lebensbeschreibungen: Gehalt, Form und Funktion religiöser Biographien“; Seminar, Universität Leipzig, Institut für Religionswissenschaft, Wintersemester 2004.

2003/4

  • „Einführung in die Geschichte des japanischen Buddhismus“; Seminar, Universität Leipzig, Institut für Religionswissenschaft,

2002/3

  • „Kritische Begriffe der Religionswissenschaft“; Seminar, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft,

2002

  • „Der Daoismus: Eine Einführung“; Seminar, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft,

2001/2

  • „Lektüre ausgewählter buddhistischer Texte in Übersetzung“; Seminar, Universität Hannover, Institut für Religionswissenschaft,
  • "Die Dynamik religiöser Bewegungen im japanischen Buddhismus der Kamakura-Zeit“; Seminar, Universität Leipzig, Institut für Religionswissenschaft,
  • „Hagiographie im interkulturellen Vergleich“; Seminar, Universität Marburg, Institut für Religionswissenschaft, 2000/1

2001

    • „Die Geschichte der europäischen Religionskritik“; Seminar, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft,
    • „Wie buddhistisch ist der japanische Buddhismus?“; Seminar, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft,
    • „Rezensionen von Neuerscheinungen zum Thema Buddhismus“; Seminar, Freie Universität Berlin, Institut für Religionswissenschaft,

    2000

    • „Der Buddhismus im Kontext der japanischen Moderne“; Seminar, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft,

    1999/2000

    • „Aspekte der Religions- und Geistesgeschichte Japans“; Seminar, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft,

    1999 

    • „Einführung in den Buddhismus: Mahāyāna“; Seminar, Freie Universität Berlin, Institut für Religionswissenschaft,

    1998

    • „Das Narrative in den Religionen“; Seminar, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft,

    1997/8

    • „Ausgewählte Texte besonderer religionswissenschaftlicher Bedeutung (1): Östliche Texte“; Proseminar, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft, Wintersemester 1997/1998.

    1995/6

    • „Hagiographie im Vergleich“; Übung, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft,

    1994

    • „Der Amitābha-Kult im Buddhismus: Seine geschichtlichen Ursprünge und seine Erscheinungsformen in Ostasien“; Übung, Philipps-Universität Marburg, Fachgebiet Religionswissenschaft.

    Mitgliedschaften und Funktionen

     

    • Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW)
    • DFG-Fachkollegiat für das Fach 106-05 "Religionswissenschaft und Judaistik" im Fachkollegium 106 "Außereuropäische Sprachen und Kulturen, Sozial- und Kulturanthroplogie, Judaistik und Religionswissenschaft" (bis April 2016)
    • Schriftleiter der Zeitschrift für Religionswissenschaft (ZfR; De Gruyter); zusammen mit Oliver Freiberger
    • Mitbegründer des Arbeitskreises Asiatische Religionsgeschichte (AKAR) in der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft
    • Sprecher (zusammen mit Monika Wohlrab-Sahr) der DFG Kolleg-Forschergruppe FOR 2344/0 "Multiple Secularities – Beyond the West, Beyond Modernities"
    • Sprecher des Centres for the Study of Religion (CSR) der Universität Leipzig
    • Mitinitiator und Ansprechpartner des Forschungsprofiblereichs "Global Connections and Comparisons" an der Universität Leipzig.
    • Mitglied im Editorial Advisory Board der Zeitschrift Journal of Religion in Japan (Brill).
    • Mitglied der European Association for the Study of Religions (EASR)
    • Mitglied der International Association of Buddhist Studies (IABS)
    • Mitglied der American Academy of Religion (AAR)
    • Mitglied der Social Science History Association (SSHA)
    • Mitglied des „Religionswissenschaftlichen Medien- und Informationsdienstes“ (REMID).
    • Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift für Junge Religionswissenschaft (ZjR)

     

     

     


    letzte Änderung: 08.11.2017 

    Sekretariat

    Universität Leipzig
    Religionswissenschaftliches Institut
    Steffi Rüger
    Schillerstr. 6
    04109 Leipzig

    Telefon: +49 341 97-37160
    Telefax: +49 341 97-37169
    religionswissenschaft(at)uni-leipzig.de