Dr. Katharina Christa Schüppel  

Publikationen


Bücher

Silberne und goldene Monumentalkruzifixe. Ein Beitrag zur mittelalterlichen Liturgie- und Kulturgeschichte, Univ. Diss. Heidelberg, Weimar 2005.

Herausgeberschaften

La Croce dipinta nel Medioevo. Akten des Studientags der Bibliotheca Hertziana am 3. und 4. November 2005, hg. v. Katharina Christa Schüppel, Römisches Jahrbuch der Bibliotheca Hertziana 38,  2007/08 (2010), 49-204.

Aufsätze

Medieval Painted Crosses in Italy: Perspectives of Research, in: Envisioning Christ on the Cross: Ireland and the Early Medieval West, hg. v. Juliet Mullins, Jenifer Ní Grádaigh und Richard Hawtree, Dublin 2013,  248-261.

The Stucco Crucifix of Saint Peter's Reconsidered: Textual Sources and Visual Evidence on the Renaissance Copy of a Medieval Silver Crucifix, in: Old St Peter’s, Rome, hg. v. Rosamond McKitterick, John Osborne, Carol M. Richardson und Joanna Story, Cambridge 2013, 306-323.

Tafelkreuze mit stoffimitierendem Fond: Zur malerischen Dekoration der Aprontafel von Giunta Pisano bis Giotto, in: Beziehungsreiche Gewebe: Textilien im Mittelalter, hg. v. Kristin Böse und Silke Tammen, Frankfurt am Main 2012, 37-54.

""Idolatrie" als Denk- und Bildform religiöser Alterität. Europas  
Blick auf das Fremde im Mittelalter", in: Götterbilder und Götzendiener  
in der Frühen Neuzeit: Europas Blick auf fremde Religionen. Ausst.Kat. Heidelberg 2012, hg. v. Maria Effinger, Cornelia Logemann und Ulrich 
Pfisterer. Schriften der Universitätsbibliothek Heidelberg 12. 
Heidelberg, 48-57.

"Vorrei che mi avesse dipinto più onestamente". I ritratti di Kleist e di Goethe in pittura / "Ich wünschte, er hätte mich ehrlicher gemalt". Die Kleist- und Goetheportraits in der Malerei, in: Auf den Knieen meines Herzens. Kleist trifft Goethe, Eine Ausstellung des Kleist-Museums, Frankfurt (Oder) in Zusammenarbeit mit der Casa di Goethe, Rom, hg. v. Ursula Bongaerts und Wolfgang de Bruyn, Bonn-Rom-Frankfurt/Oder 2010, 104-127.

Von der Toskana nach Sizilien, von der Ikonographie zur Medialität. Aspekte der Tafelkreuzforschung im Jahrhundert nach Evelyn Sandberg-Vavalà, in: La Croce dipinta nel Medioevo. Akten des Studientags der Bibliotheca Hertziana am 3./4.11.2005, hg. v. Katharina Christa Schüppel, Römisches Jahrbuch der Bibliotheca Hertziana 38, 2007/08 (2010), 51-52.

Pictae et sculptae. Tafelkreuze und plastische Kruzifixe im lokalen liturgischen Kontext. Die Städte Lucca, Arezzo und Neapel, in: La Croce dipinta nel Medioevo. Akten des Studientags der Bibliotheca Hertziana am 3./4.11.2005, hg. v. Katharina Christa Schüppel, Römisches Jahrbuch der Bibliotheca Hertziana 38, 2007/08 (2010), 77-112.

From Myth to Abstraction. Marc Rothko, the New York School and Italy / Vom Mythos zur Abstraktion. Mark Rothko, die New York School und Italien, 1940-1970, in: Stefan Weppelmann / Gerhard Wolf (Hg.), Rothko/Giotto, München 2009, 89-118.

Der Gekreuzigte als Himmelsleiter. Das Tafelkreuz in S. Pietro in Fondi, in: Iconographica 8, 2009, 29-41.

Rothko/Giotto (Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin, 5. Februar bis 3. Mai 2009), in: Museumsjournal 1, 2009, 34-35.

arthistoricum.net/Quellen zur Kunstgeschichte/Wissenschaftshistorischer Kontext: Heinrich Wölfflin, Gottfried Semper, Anton Springer, Giovanni Morelli, Eugène-Emmanuel Viollet-le-Duc, Bernard de Montfaucon, Leopoldo Cicognara, Baldassarre Orsini, Ulisse Aldrovandi, Johann David Passavant, Johann Caspar Füssli, Justinus Kerner (Oktober 2008 bis April 2009).

Cennino Cennini und die Tradition der toskanischen Malerei von Giotto bis Lorenzo Monaco (Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin, 10. März bis 13. April 2008), in: Museumsjournal 1, 2008, 34-37.

Zur Ästhetik des Monochromen um 1400. Zwei Zeichnungen Lorenzo Monacos aus der Sammlung des Kupferstichkabinetts (mit Irene Brückle), in: Fantasie und Handwerk. Cennino Cennini und die Tradition der toskanischen Malerei von Giotto bis Lorenzo Monaco, hg. v. Stefan Weppelmann und Wolf-Dietrich Löhr, Ausstellungskatalog, Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie, 10. Januar bis 13. April 2008, München 2008, 200-223.

Cennino Cenninis „Libro dell’Arte“. Editionen und Literatur zum „Buch von der Kunst“ und zum künstlerischen Œuvre Cenninis (mit Alexandra Fingas), in: Fantasie und Handwerk. Cennino Cennini und die Tradition der toskanischen Malerei von Giotto bis Lorenzo Monaco, hg. v. Stefan Weppelmann und Wolf-Dietrich Löhr, Ausstellungskatalog, Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie, 10. Januar bis 13. April 2008, München 2008, 224-235.

Fede e iconografia: le croci di Ariberto, in: Ariberto da Intimiano. Fede, potere e cultura a Milano nell’XI secolo, hg. v. Ettore Bianchi, Cinisello Balsamo 2007, 237-255.

Santa Maria in Trastevere, in: Rom. Meisterwerke der Baukunst von der Antike bis heute, Festgabe für Elisabeth Kieven, hg. v. Christina Strunck, Petersberg 2007, 147-151.

Konsolidierung und Krise. Von der Kirchenreform zum Exil der Päpste in Avignon. Das 10. bis 14. Jahrhundert, in: Rom. Meisterwerke der Baukunst von der Antike bis heute, Festgabe für Elisabeth Kieven, hg. v. Christina Strunck, Petersberg 2007, 94-105.

Drei französisch beeinflußte Kruzifixdarstellungen des frühen 12. Jahrhunderts: Das Udenheimer Kruzifix, das Kreuzigungsfresko am Südportal der Kathedrale S. Giusto in Susa und das Kruzifix der Abteikirche San Salvatore al Monte Amiata, in: Mainzer Zeitschrift 100, 2005, 69-85.

Rezensionen

Dorothy F. Glass: The Sculpture of Reform in North Italy, ca 1095 - 1130: History and Patronage of Romanesque Façades, Farnham u.a. 2010, das münster  66.4 (2013): 314-315.

Michele C. Ferrari / Andreas Meyer (Hg.), Il Volto Santo in Europa. Culto e immagini del Crocifisso nel Medioevo. Atti del Convegno internazionale die Engelberg (13-16 settembre 2000), Lucca 2005, in: sehepunkte 7.5, 2007.

 Marco Ciatti / Max Seidel (Hg.), Giotto. The Crucifix in Santa Maria Novella, München / Berlin 2002, in: sehepunkte 7.1, 2007.

 Dipinti romani tra Giotto e Cavallini, Rom, Musei Capitolini, Palazzo Caffarelli, 8. April bis 29. Juni 2004, in: Kunstchronik 57, 2004, 595-599.

in Vorbereitung


letzte Änderung: 04.04.2016 

Aktuelles

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung per E-Mail 

Abgabe der Hausarbeiten, angewandte Arbeitstechniken, Basismodul I, bitte bis zum Fr, 21.03.

Erasmus-Fachkoordinatorin