PD Dr. Michael Lingohr  

Lehrveranstaltung

Übung

Mittwoch  9 Uhr   WMH 5/14

Das Bauhaus und die Kunst- und Kunstgewerbeschulen der Weimarer Repubilik

Das Bauhaus Weimar/Dessau steht oftmals stellvertretend für eine völlige Neuorientierung der künstlerischen Ausbildung, ja sogar synonym für Kunst und Kunstgewerbe in der Weimarer Republik. Tatsächlich spielt das Bauhaus eine wichtige Rolle, die aber nur im Zusammenhang mit seinen Vorläufern und den gleichzeitigen Kunstschulen andernorts sowie im politischen und sozio-kulturellen Kontext der Zeit unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg zu verstehen und einzuordnen ist. Im Seminar soll ein Einblick in diese Zusammenhänge erarbeitet werden. Jede Seminarteilnehmerin und jeder Seminarteilnehmer übernimmt ein 30-minütiges Referat, auf dessen Grundlage eine notenrelevante Hausarbeit zu erstellen ist.

Literatur:  Hans M. Wingler (Hrsg.), Kunstschulreform 1900 - 1933, Berlin: Mann, 1977. – Tilmann Buddensieg, Industriekultur. Peter Behrens und die AEG 1907 - 1914, Berlin: Mann, 1979. – Deutscher Werkbund; Werkbund-Archiv (Hrsg.), Die Zwanziger Jahre des Deutschen Werkbunds, Giessen: Anabas, 1982. – Joan Campbell, Der Deutsche Werkbund 1907 - 1934, München: Klett-Cotta, 1989. – Magdalena Droste, Bauhaus 1919 - 1933, Köln 1991. – Kai Buchholz; Justus Theinert, Designlehren. Wege deutscher Gestaltungsausbildung, Stuttgart: Arnold, 2007.

weitere Lehrveranstaltungen -hier-


letzte Änderung: 16.01.2018 

Aktuelles

Sprechzeit:

nur nach Vereinbarung

Alle Lehrveranstaltungen von PD Dr. Michael Lingohr
vom
Montag,   08.01. bis
Mittwoch, 17.01.
müssen krankheitsbedingt leider ausfallen!