Institut für  Kunstgeschichte  

PD Dr. Veronica Biermann


Profil

Vertretungsprofessur

  •  Architekturgeschichte und -theorie vom 14. bis zum 20. Jahrhundert
  • Gattungs. und medienübergreifende Hof- und Residenzengeschichte Europas des 17.  und 18. Jahrhunderts
  • Stadtdarstellung und Stadtwahrnehmung Berlins im technischen Bild des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Lastbewegungen in der Architektur und deren Wahrnehmung von Leon Battista Alberti bis zu Mies van der Rohe
  • Leon Battista Alberti
  • Königin Christina von Schweden

E-Mail: veronica.biermann[at]uni-leipzig.de

Vita

2012

seit 1. April: Vierjährige Vertretungsprofessur für Architektur  und Städtebau / Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts an der  Universität Leipzig

2011

Gastprofessorin am Institut für Kunst- und Bildgeschichte der
Humboldt Universität zu Berlin

2010

Umhabilitierung an die Technische Universität Berlin,  Aufnahme der Vorlesungstätigkeit als Privatdozentin

2008-2009

Gastdozentin / Vertretungsprofessurin am Institut für Kunst-  und Bildgeschichte der Humboldt Universität Berlin

2008

Habilitation an der Fakultät für Architektur der Technischen  Universität München mir der Habilitationsschrift: "Die Kunst  der Resignation. Annäherung an die Königin Christine von
Schweden" (Begutachtende: Prof. N. Huse, TUM; Prof. A.
Tönnesmann, ETH Zürich; Prof. R. Schulte, Uni Bochum)

2005-2008

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für  Kunstgeschichte der technischen Universität München

1999-2005

Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für
Kunstgeschichte der technischen Universität München

1997-1999

Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Census of Antique Art and
Architecture Known in the Renaissance
an der Humboldt
Universität Berlin

1995-1997

Max-Planck-Forschungsstipendium an der Bibliotheca  Hertziana in Rom

1995

Promotion "summa cum laude" an der Technischen Universität Berlin  mit der Dissertation "Ornamentum. Studien zum Traktat De re aedificatoria des Leon Battista Alberti"

1990

Magister "mit Auszeichnung" in den Fächern Kunstgeschichte,
Klassische Archäologie und Neuere Geschichte an der
technischen Universität Berlin

1984-1990

Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie,  Theaterwissenschaft, Mittleren und Neuen Geschichte an der
Johannes Gutenberg Universität Mainz, der Ludwig Maximilian Universität München, der Freien Universität und  der Technischen Universität Berlin

1981-1983

Romaufenthalt: Ausbildung zur Restauratorin, abgebrochen

1981

Abitur

Publikationen


betreute Studienabschlussarbeiten

Masterarbeiten

Staab, Nadja
Studien zu vier Zeichnungsgruppen von Gianlorenzo Bernini im Bestand des Museums der bildenden Künste Leipzig
2017

Herlemann, Rebecca
Das Porträt im Werk von Felix Gonzalez-Torres. Veränderungsprozesse und politische Einflüsse in den drei Serien der Dateline Pieces, Stacks und Candy Pieces
2015

Schrezenmaier, Yulia
Das Rubenshaus in Antwerpen
2015

Selunka, Flora-Marie
Moderne entwerfen. Walter Gropius' Konzept der Internationalen Architektur in Ausstellungen und Publikationen
Leipzig 2015


letzte Änderung: 30.10.2017 

Mitarbeiterin am Institut
2012 bis 2015

Stand aller Angaben:
Dezember 2015