Institut für  Kunstgeschichte  

Lehr und Studium >> Studium im Ausland

Egal, wo der spätere Berufsweg hinführt - ein oder zwei Studiensemester im Ausland sind für viele Kunsthistoriker rückblickend eine Erfahrung von unschätzbarem Wert: Leben und Studieren in einer neuen Umgebung, das Erlernen einer fremden Sprache, der Kontakt mit Kunstwerken im Original oder das Kennenlernen anderer Konzepte von „Kunstgeschichte“.

Infovideo "Und wo willst Du hin"

Frankreich, Italien, oder doch lieber Australien? - Kunstgeschichte weltweit

Die Universität Leipzig unterhält bilaterale Universitätspartnerschaften mit zahlreichen Universitäten in europäischen und außereuropäischen Ländern.
Im europäischen Raum bildet das Erasmus- Programm den wichtigsten Rahmen für den internationalen Studierendenaustausch. Unsere Partnerinstitute sind die kunsthistorischen Institute der Universitäten Aveiro (Portugal), Budapest (Ungarn), Bern (Schweiz), Poznan (Polen), Prag (Tschechien),  Straßburg und Tours (Frankreich), Valladolid (Spanien) und Wien (Österreich).

Im Rahmen des Utrecht- Network bestehen Austauschmöglichkeiten mit den USA und Australien (MAUI). Auch der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet ein umfangreiches Stipendienprogramm.

Weitere Programme und Stipendien finden Sie auf den Seiten des Akademischen Auslandsamts der Universität Leipzig: Universität International.

Schnellzugriff


Studium im Ausland

Egal, wo der spätere Berufsweg hinführt - ein oder zwei Studiensemester im Ausland sind für viele Kunsthistoriker rückblickend eine Erfahrung von unschätzbarem Wert: Leben und Studieren in einer neuen Umgebung, das Erlernen einer fremden Sprache, der Kontakt mit Kunstwerken im Original oder das Kennenlernen anderer Konzepte von „Kunstgeschichte“.

Großbritannien, Italien, oder doch lieber Australien? - Kunstgeschichte weltweit

Die Universität Leipzig unterhält bilaterale Universitätspartnerschaften mit zahlreichen Universitäten in europäischen und außereuropäischen Ländern.
Im europäischen Raum bildet das Erasmus- Programm den wichtigsten Rahmen für den internationalen Studierendenaustausch. Unsere Partnerinstitute sind die kunsthistorischen Institute der Universitäten Aveiro (Portugal), Budapest (Ungarn), Bern (Schweiz), Poznan (Polen), Prag (Tschechien),  Valladolid (Spanien) und Wien (Österreich).

Im Rahmen des Utrecht-Network bestehen Austauschmöglichkeiten mit den USA und Australien (MAUI). Auch der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet ein umfangreiches Stipendienprogramm.

Weitere Programme und Stipendien finden Sie auf den Seiten des Akademischen Auslandsamts der Universität Leipzig: Universität International.

ERASMUS für Outgoing Students

Den Austauschstudenten des ERASMUS-Programms steht in der Partneruniversität während der gesamten Aufenthaltsdauer ein Ansprechpartner zur Verfügung. Die Betreuung durch die Gasthochschule bietet in der Regel Hilfe bei der Organisation des Studiums, Informationen zur Unterkunftssuche und den kulturellen Angeboten. Die Höhe des Stipendiums beträgt ca. 200 € pro Monat. Eventuelle Studiengebühren der Gasthochschule entfallen. Nach einer vorherigen Absprache werden alle Lern- und Ausbildungsvereinbarungen anerkannt.

Partneruniversitäten

Universidade de Aveiro (Aveiro, Portugal)

Universität Basel (Basel, Schweiz)

Universität Bern (Bern, Schweiz)

Università di Bologna (Bologna, Italien)

Eötvös Loránd Tudományegyetem (Budapest, Ungarn)

Uniwersytet Im. Adama Mickiewicza (Poznan, Polen)

Univerzita Karlova v Praze (Prag, Tschechien)

Université de Strasbourg (Straßburg, Frankreich)

Université de Tours (Tours, Frankreich)

Universidad de Valladolid (Valladolid, Spanien)

Universität Wien (Wien, Österreich)

Bewerbungsfrist

Bewerbungsfrist ist jeweils der 31. Januar für das kommende Wintersemester und das darauf folgende Sommersemester.

Hinweis Auslands-BAföG:
Es kann unabhängig ein Antrag auf Auslands-BAföG gestellt werden, der mindestens sechs Monate vor Beginn des geplanten Auslandsaufenthalts beim Amt für Ausbildungsförderung eingereicht werden sollte.

Leistungsvoraussetzungen

Berechtigt an der Teilnahme des ERASMUS-Programms sind alle immatrikulierten Studierenden und Doktoranden der Universität Leipzig mit Abschlussabsichten, die keine vorherige ERASMUS-Förderung in gleicher Kategorie in Anspruch genommen haben.

Das Programm ist offen für alle Nationalitäten (ACHTUNG: Der Visumsantrag ist vorab zu prüfen. Bei einer Abwesenheit von mindestens 6 Monaten, ist eine Meldung bei der Ausländerbehörde nötig).

Ein Auslandsstudium mit ERASMUS ist möglich für alle Bachelor-Studierenden ab dem 3. Fachsemester, Master-Studierenden ab dem 2. Fachsemester und Doktoranden ohne Einschränkung.

Die Dauer des Auslandsaufenthalts beträgt mindestens 12 Wochen und maximal 12 Monate.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die Leistungsvoraussetzungen der Gastuniversität (z. B. Sprachniveau) auf der jeweiligen Homepage.

Bewerbung

1. Schritt

Zunächst erfolgt eine instituts- oder fakultätsinterne Bewerbung und Nominierung durch den Fachkoordinator.

Bewerbungsformular, intern

Übersicht bisher bestandener Prüfungen

Empfehlungsschreiben

Sprachzeugnis

Lebenslauf

Motivationsschreiben

Die Bewerbungsunterlagen im Rahmen des ERASMUS-Programms müssen fristgerecht bei Frau Dr. Katharina Christa Schüppel (ERASMUS-Fachkoordinatorin Kunstgeschichte) abgegeben werden.

2. Schritt

Nach der Anmeldung an der Gasthochschule durch den Fachkoordinator sind folgende Unterlagen ausgedruckt und unterschrieben im AAA einzureichen (Kontakt siehe unten):

ECTS-Studienvereinbarung (Learning Agreement)

ERASMUS-Antrag für Studienförderung (Online-Registrierung)

Ansprechpartnerin (AAA):

 Akademisches Auslandsamt
Christiane Schmidt
Goethestraße 6 (4. Etage - Zimmer 403)
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97 32023
Telefax: +49 341 97 32049
E-Mail: Christiane.Schmidt(at)zv.uni-leipzig.de

Alle Formulare international (Das Akademische Auslandsamt stellt die wichtigsten Vordrucke und Formulare zur Verfügung)


letzte Änderung: 19.10.2017