Historisches Seminar 

Curriculum Vitae

2000

Abschluß des Studiums der Osteuropäischen Geschichte, Philosophie und Slavistik an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main

2000-2003

Institut für Stadtgeschichte, Frankfurt am Main, Mitarbeiter im Projekt "Zwangsarbeiter aus Osteuropa in Frankfurt"

2002-2005

Promotions-Stipendium der Heinrich Böll Stiftung

2005

DAAD-Forschungsstipendium, Archivstudien in Belgrad (Juli-September 2005)

2005-2007

Mitarbeit im Dokumentationszentrum der Kriege 1991-1999 Belgrad, Serbien

2007

Fertigstellung des Dissertationsprojekts: Die Serbische Akademie der Wissenschaften und Künste 1944-1989. Tradierung und Modifzierung nationaler Ideologie.

2007-2010

 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Berliner Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas

2010

Forschungsstipendium des DAAD. Projekt: Konstruktion von Grenzen im Zentralbalkan (Serbien/Bulgarien) im 19. Jahrhundert.

2011-2017

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Südosteuropäische Geschichte im Rahmen des vom BMBF geförderten Kompetenznetzwerks „Phantomgrenzen in Ostmitteleuropa“ im Teilprojekt „Phantomgrenzen in Südosteuropa“

seit Juni 2016

Koordinator des Interdisziplinären Zentrums Crossing Borders an der HU Berlin

Oktober 2017-März 2018

Lehrstuhlvertretung des Lehrstuhls für Ost- und Südosteuropäische Geschichte am Historischen Seminar der Universität Leipzig

Forschungsschwerpunkte

Mikrogeschichte, Borderstudies, Ideengeschichte und Gesellschaftsgeschichte Serbiens und Bulgariens im 19. und 20. Jahrhundert

Publikationen

Liste der Publikationen


letzte Änderung: 09.01.2018 

Dr. Nenad Stefanov

Dr. Nenad Stefanov

Historisches Seminar
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Raum 5.202

Telefon: +49 341 97 37072
Telefax: +49 341 97 37088
E-Mail

Sprechzeiten im Semester:
Dienstag 14-15 Uhr
Aktuelles

Sprechzeiten in der Semesterpause:
siehe Aktuelles