Historisches Seminar 

Willkommen auf den Seiten der Ost- und Südosteuropäischen Geschichte

Die Abteilung Ost- und Südosteuropäische Geschichte ist Teil des Historischen Seminars der Universität Leipzig. Die Lehrveranstaltungen der Abteilung stehen den Studierenden der „alten“ Studiengänge "Ost- und Südosteuropäische Geschichte", "Ost- und Südosteuropawissenschaften" und allen Studierenden des Faches Geschichte offen, sowie den Studierenden des „neuen“ BA/MA-Studienganges Geschichte. Die Einrichtung eines eigenen MA-Studienganges „Osteuropastudien“ befindet sich in der Vorbereitung.

Unter Berücksichtigung neuerer theoretischer und methodischer Ansätze sollen die Studierenden einen Einblick und vertiefte fachwissenschaftliche Kenntnisse in die politische, soziale und kulturgeschichtliche Entwicklung des osteuropäischen Raumes erhalten. In chronologischer Hinsicht bemüht sich die Abteilung in ihren Lehrveranstaltungen um einen breiten zeitlichen Zugriff vom Mittelalter bis zur Gegenwart, jedoch mit einer Schwerpunktsetzung auf der Neueren und Neuesten Geschichte.

In räumlicher Hinsicht sind die Professoren und Mitarbeiter der Abteilung bestrebt, Osteuropa in seiner ganzen geschichtsregionalen Breite (Russland/Sowjetunion, Ostmitteleuropa, Südosteuropa) abzudecken. Ein besonderer regionaler Schwerpunkt liegt dabei auf der Geschichte Südosteuropas; die Geschichte Ostmitteleuropas wird durch die personelle Vernetzung und Kooperation mit dem „Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas“ (GWZO) regelmäßig berücksichtigt.


letzte Änderung: 16.07.2014 

Kontakt

Lubina Hajduk-Veljković

Historisches Seminar
Beethovenstr. 15
04107 Leipzig
Sekretariat
Raum 5.201

Telefon: +49 341 97-37070
Telefax: +49 341 97-37088
E-Mail

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo. 10-15 Uhr
Di.  10-15 Uhr
Mi.  10-15 Uhr
Do. 10-15 Uhr