Institut für Indologie und Zentralasien- wissenschaften  

Herzlich willkommen

auf den Seiten des Instituts für Indologie und Zentralasienwissenschaften. Den Webmaster können Sie über E-Mail kontaktieren. 

Studienschwerpunkte in unserem Studiengang

An unserem Institut kann man ein Studium im Bachelor- und im Master-studiengang 'Indologie, Tibetologie und Mongolistik' belegen. Dabei legt man entweder bereits mit Studienbeginn, meist aber im Laufe des Studiums den Schwerpunkt auf einen der vier folgenden Bereiche:

Klassische Indologie       Weitere Informationen

Neuzeitliches Südasien  Weitere Informationen

Tibetologie                        Weitere Informationen

Mongolistik                        Weitere Informationen

Ausfall

Max Kramer ist bis 20.10. krank. Die Lehrveranstaltungen bei ihm müssen daher in dieser Woche leider ausfallen.

Gastvorträge am Institut

Auch im Wintersemester findet dienstags 17 Uhr wieder eine Vortragsreihestatt. Die Vorträge richten sich an Studierende und an interessiertes Publikum, auch ohne fachliche Vorkenntnisse. Gäste sind uns herzlich willkommen. 

Der nächste Vortrag in dieser Reihe findet am 24.10.2017 statt: Prof. Dr. Adalbert J. Gail (Berlin): ANKOR ENTZIFFERN Philologie und Ikonographie

Wir feiern Divali!

Wir feiern Divali!
Freitag, 20. Oktober 2017 ab 17 Uhr
Schillerstraße 6, Raum S-102

  • Vortrag: "Festivals of India : Divali "
  • indische Musik (Sitar)
  • indische Tanzvorführung der Studierenden
  • Lakshmi-Ganesha-Puja
  • indisches Essen und indische Getränke


Studierende, Mitarbeiter und Freunde sind herzlich willkommen!
Getränke werden von den Mitarbeitern des Instituts gesponsert.
Für das Essen freuen wir uns auf Euren kreativen Beitrag.

Angebote anderer Einrichtungen

Human Rights Watch, Europe and Central Asia Division: Internship in Berlin

Springer Verlag: Cross-cultural internship in India

CfP: Methodenworkshop der DGA‐Nachwuchsgruppe, 26.–28.01.2018 Uni Freiburg

Deutsch-Tibetische Kulturgesellschaft e.V.: 68. öffentliche Vortragsveranstaltung am 14.10.2017 in Bonn

Museum für Völkerkunde Hamburg: Nomadic Artefacts - Objektgeschichten aus der Mongolei

Weingartener Asiengespräche: Von Aufbruch bis Zerstörung: Politischer, ökologischer und kultureller Wandel in Asien, 3. - 5. November 2017

 

Hindi und Marathi: privater Unterricht und Nachhilfe


letzte Änderung: 19.10.2017 

Kontakt

Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften
Schillerstraße 6
04109 Leipzig
GERMANY

Postanschrift:
Universität Leipzig
Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften
Internes PF: 132501
04081 Leipzig
GERMANY

Telefon: +49 341 97-37120
Telefax: +49 341 97-37148
E-Mail
Öffnungszeiten:
Mo - Do 09-12 u. 13-15 Uhr

Mailingliste

Anmeldungen/Abmeldungen für die Mailingliste Indologie, Tibetologie und Mongolistik (Intimo)