AEGYPTIACA 2017 (Ideal und Wirklichkeit)

Sein und Schein im altägyptischen Grab
Ein Rundgang mit Herischefhotep
Datum: Donnerstag, 02. März 2017
Ort: HS 8, Hörsaalgebäude
Zeit:
18:15 Uhr
Sophie Möschen

Wir laden herzlich ein zu den Lesungen mit Gespräch

Leonhard Horowski
Das Europa der Könige
Glanz und Elend, Ruhm und Schmach –
ein Panorama des europäischen Adels (Rowohlt)
Do
nnerstag, 23. März,
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Ägyptisches Museum
Plakat

Wir laden herzlich ein zu den Lesungen mit Gespräch

Iny Lorentz
Die Wanderapothekerin
Die neue historische Erfolgs-Serie des Bestseller-Duos
Mo
deration: Andrea Jope
(Droemer Knaur)
Fr
eitag, 24. März,
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Ägyptisches Museum
Plakat

Wir laden herzlich ein zu den Lesungen mit Gespräch

Titus Müller
Der Tag X
Der große Roman über den Aufstand
am 17. Juni 1953, als 24 Stunden alles
möglich schien (Blessing Verlag)
Sa
mstag, 25. März,
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Ägyptisches Museum
Plakat

Bilderausstellung: Ägypten in der Kunst von Susan Osgood

Ägypten in der Kunst von Susan Osgood

Susan Osgood ist eine amerikanische Künstlerin, deren Liebe nicht nur der Malerei sondern auch der Zeichenkunst und Druckgrafik gilt. Seit 1985 arbeitet sie als "archaeological artist" in einem Projekt des Oriental Institute/Epigraphic Survey der Universität von Chicago in Luxor.
1993 erhielt Susan Osgood ein Stipendium der Pollock-Krasner Foundation. Eine Auswahl ihres vielfältigen Œuvres an Gemälden, Zeichnungen und Grafiken bildet nun diese Ausstellung, die durch sechs große deutsche Städte tourt.
In Leipzig zeigt Susan Osgood ihre epigraphischen Zeichnungen aus dem Grab des erst 2005 im Tal der Könige in Ägypten entdeckten "geheinmisvollen Grabs KV 63", das bislang noch nicht eindeutig zugewiesen werden konnte.
Daneben sieht man Werke ihrer Arbeit als Malerin und Grafikerin.

http://www.susanosgood.com

Vernissage am Donnerstag, 04.05.2017 nach dem Vortrag der AEGYPTIACA-Reihe im Ägyptischen Museum im Beisein der Künstlerin.

05.05.2017 bis 27.08.2017

13th International Congress for Demotic Studies 2017

Dear colleagues and friends,
as already announced at the 12th International Congress for Demotic Studies in Würzburg and the 8th Summer School in Paris, the next Congress will be held in Leipzig. Please note the date of 4-10 September, 2017. Our conference venue will be the shiny new congress center at the Bibliotheca Albertina, home of Papyrus Ebers, Codex Sinaiticus and other ancient sources. Further details will follow in summer 2016.

Liebe Kolleg*innen und Freunde,
wie bereits auf dem 12. Kongress in Würzburg und auf der 8. Sommerschule in Paris angeküdigt, wird der 13. Kongress für demotische Studien in Leipzig stattfinden. Bitte notieren Sie sich/Ihr Euch den Zeitraum vom 4. bis 10. September 2017. Die Vorträge werden im neuen Kongresszentrum der Bibliotheca Albertina stattfinden, der Heimstätte von Papyrus Ebers, Codex Sinaiticus und weiteren antiken Quellen. Mehr Details folgen in einem Rundschreiben im Sommer 2016.

Link:  https://www.ub.uni-leipzig.de/standorte/bibliotheca-albertina/

We look forward to welcoming you all in Leipzig!

Wir freuen uns, Sie/Euch alle in Leipzig begrüßen zu dürfen!

Hans-W. Fischer-Elfert     |     Franziska Naether     |     Dietrich Raue

 

Mehr / More: Website of the ICDS 2017

#ICDS2017


letzte Änderung: 08.02.2017 

Kontakt

Ägyptisches Museum
Georg Steindorff
der Universität Leipzig
Goethestraße 2
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-37015
Telefax: +49 341 97-37029
E-Mail